in

Call of Duty: Warzone bekommt brutalen neuen Spielmodus ohne Gulag

Das aktuelle Update für Call of Duty: Warzone bringt einen neuen Modus ins Spiel, der ein klassisches Battle-Royale-Erlebnis verspricht.

Kürzlich wurde das Update 1.21 für CoD: Warzone veröffentlicht, das nicht nur neue Karten ins Spiel bringt, sondern auch einn neuen Classic Battle Royale-Modus und ein paar weitere Änderungen.

In diesem Modus gibt es keine Buy-Stations und Aufträge sind ebenfalls rausgeflogen. Den Gulag gibt es in diesem Modus auch nicht mehr. Mit anderen Worten: Wenn ihr in der Schlacht das Zeitliche segnet, dann gibt es kein Zurück mehr.

Neue Inhalte für Call of Duty: Warzone

Abgesehen davon dürft ihr euch auf zwei neue Maps freuen: Aisle 9 (Gunfight) und und Hardhat (Multiplayer). Neu ist auch die sogenannte Armor-Box, die das gesamte Team mit Rüstungen versorgt.

Zusätzlich kehren die die Most Wanted-Verträge zurück – die aneren drei bleiben im Spiel und es gibt ein Loot-Update, das eine legendäre Version der SKS einführt. Über folgende Blaupausen dürf ihr euch ebenfalls freuen:

  • AX-50 – episch
  • Kilo 141 – legendär
  • FAL – episch
  • MP7 – legendär
  • AUG – episch

Darüber hinaus wurden auch zahlreiche Fehler behoben. Über diesen Link gelangt ihr zu den kompletten Patch Notes.

Weitere News, Infos und Videos zu Call of Duty haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Dieser neue Spielmodus ist vor allem etwas für Battle-Royal-Enthusiasten. Cool, dass die Entwickler immer wieder etwas Neues ausprobieren. Mal sehen, ob sich der klassische Modus bewährt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…