in

Hack betrifft laut Nintendo 300.000 Accounts

Nintendo hat in einer Erklärung verkündet, dass der jüngste Hack 300.000 Accounts betrifft.

Im April berichteten wir darüber, dass 160.000 Nintendo-Accounts gehackt wurden. Nintendo bestätigte, dass die Hacks bereits Anfang April anfingen. Dabei konnten Hacker auf NNID-Anmeldenamen und Kennwörter (Nintendo Network ID) zugreifen.

Jetzt korrigierte Nintendo die Zahl der gehackten Accounts auf 300.000. Nintendo entdeckte die zusätzlichen gehackten Accounts, nachdem die Untersuchung fortgesetzt wurde. Das teilte das Unternehmen am 9. Juni in einer Erklärung auf der offiziellen Nintendo-Website mit.

Laut der Erklärung wurde aber nur ein kleiner Teil der betroffenenn Konten für betrügerische Einkäufe verwendet, und die Rückerstattungen für diese Kunden wurden bereits veranlasst.

Falls euer Account betroffen ist, werdet ihr kontaktiert. Nintendo dazu: “Wir werden in Kürze Nutzer kontaktieren, bei denen Grund zur Annahme besteht, dass ihre Nintendo Network IDs und/oder Nintendo-Accounts unerlaubterweise von Dritten verwendet wurden. Diesen Nutzern werden wir Hinweise zum Zurücksetzen ihrer Passwörter zusenden.”

Abgesehen davon wird empfohlen, die Zweistufen-Bestätigung für euren Nintendo-Account zu aktivieren. “Zusätzlich möchten wir unsere Nutzer weiterhin nahelegen, die Zweistufen-Bestätigung für ihren Nintendo-Account zu aktivieren. Wie die Zweistufen-Bestätigung eingerichtet wird, ist hier nachzulesen: Das Einrichten der Zweistufen-Bestätigung für einen Nintendo-Account.”

Sollte es weitere Neuigkeiten dazu geben, dann lassen wir es euch wissen.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Nintendo” findet ihr hier.

Das denken wir:
Das ist richtig mies. Hoffentlich passiert das nicht wieder. Und hoffentlich werden die gefunden, die für diesen Nintendo Hack verantwortlich sind.

Quelle: ctvnews.ca

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…