in

Pokémon spendet 200.000 US-Dollar an Black Lives Matter und NAACP

Die Pokemon Company hat 200.000 US-Dollar zur Unterstützung der Black Lives Matter-Bewegung und der NAACP zugesagt.

Die Ereignisse in den USA rund um den Tod des Afroamerikaners George Floyd haben zu Protesten in ganz Amerika geführt und mittlerweile haben sich zahlreiche Spielefirmen zu Wort gemeldet und ihre Solidarität gegenüber der Black Lives Matter-Bewegung verkündet.

Kürzlich hat nun auch die Pokemon Company auf Twitter ein kurzes Statement veröffentlicht, in der das Unternehmen erklärt, dass es zu seinen schwarzen Angestellten, schwarzen Fans und Familien sowie der Black Lives Matter-Bewegung steht.

In unserer Community gibt es keinen Platz für Unterdrückung.”

Außerdem hat das Unternehmen 100.000 US-Dollar für Black Lives Matter und weitere 100.000 US-Dollar für die NAACP zugesagt. In ihrer Erklärungheißt es: “Hier bei The Pokémon Company International glauben wir an Freundschaft, Inlusivität und Gleichheit. Dies sind die Werte, die die Marke Pokémon verankern. In unserer Community gibt es keinen Platz für Unterdrückung.”

Im selben Zug hat Pokemon Go-Entwickler Niantic verkündet, dass alle Einnahmen aus dem bevorstehenden Pokémon Go Fest mit einem Mindestbetrag von 5 Millionen US-Dollar an gemeinnützige Organisationen gespendet werden.

Bei der NAACP (National Association for the Advancement of Colored People) handelt es sich übrigens um eine der ältesten und einflussreichsten schwarzen Bürgerrechtsorganisationen der USA.

Weitere News, Infos und Videos zum Thema Pokémon haben wir über diesen Link für euch.

Das denken wir:
Eine tolle Aktion. Hoffen wir mal, dass sich nach den letzten tragischen Wochen jetzt endlich etwas ändert.

Quelle: comicbook.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…