in

COOLCOOL

Sony, Microsoft, Activision und viele andere Spielefirmen unterstützen Black Lives Matter-Bewegung

Sony, Microsoft, Activision und viele weitere Spielefirmen haben Statements veröffentlicht, in denen sie erklären, dass sie die Black Lives Matter-Bewegung unterstützen.

In der vergangenen Woche wurde durch den gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd eine Protestwelle in den USA ausgelöst. Es kam zu Ausschreitungen und Ausgangssperren wurden verhängt und die Lage ist noch immer angespannt.

Mittlerweile haben sich Spielefirmen wie Sony, Microsoft und Activision auf verschiedenen Social-Media-Kanälen zu Wort gemeldet, um klar Stellung zu beziehen.

Black Lives Matter

Sony schreibt in einem Tweet: “Wir prangern systemischen Rassismus und Gewalt gegen die schwarze Gemeinschaft an.” Hier das Posting:

Sucker Punch und Guerilla Games teilten den Tweet von Sony und Naughty Dog veröffentlichte einen eigenen, in dem es heißt: “Jetzt ist nicht die Zeit zu schweigen. Zu lange haben zu viele in Amerika unter einem systemischen Problem gelitten. Zu viele haben Söhne, Töchter, Brüder, Schwestern, Väter und mehr verloren. Wir stehen solidarisch gegen Rassismus und Ungerechtigkeit.”

Im Post von Insomniac Games heißt es: “Wir werden nicht aufhören, für das zu sprechen, was richtig ist. Wir hören auch zu. Und wir leisten unseren Beitrag dazu, Rassismus, Ungerechtigkeit und Intoleranz zu verurteilen.”

Xbox hat einen Post von Microsoft geteilt und fügte hinzu: “Xbox steht zusammen mit unseren Fans, Entwicklern, Kollegen, Freunden und der gesamten afroamerikanischen und schwarzen Community gegen systemischen Rassismus und Ungerechtigkeit”

Im Post heißt es weiter: “Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Microsoft die Stimmen der Schwarzen und Afroamerikaner zu verstärken.”

Activision schreibt: “Heute und immer unterstützen wir alle, die sich gegen Rassismus und Ungleichheit aussprechen. Es gibt keinen Platz dafür in unserer Gesellschaft – oder in irgendeiner Gesellschaft. Schwarze Leben zählen.”

Mittlerweile wurden auch erste Verschiebungen verkündet. Beispielsweise hat Sony das PS5-Event abgesagt, das eigentlich am 4. Juni hätte stattfinden sollen. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Das denken wir:
Wir finden es super, dass so viele Spielefirmen diese Bewegung unterstützen. Es ist an der Zeit, dass sich etwas ändert. #BlackLivesMatter

Quelle: gamesradar.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…