in

Gerücht: Call of Duty 2020 ist ein Black Ops Reboot mit einigen Neuerungen

Es gibt ein neues Gerücht, laut dem Call of Duty 2020 ein Black Ops Reboot sein wird, das den Titel Call of Duty: Black Ops Cold War tragen wird.

Gerüchte rund um Call of Duty 2020 gibt es ja schon seit Monaten, aber bisher hat Activision das Spiel noch nicht angekündigt. Das neueste Gerücht: Uns erwartet ein Black Ops Reboot, das Call of Duty: Black Ops Cold heißen wird.

Abgesehen davon ist die Rede davon, dass Alex Mason und Frank Woods die Rollen im Spiel tauschen werden. Darüber hinaus werden diese und andere Charaktere anscheinend von neuen Sprechern gesprochen – wie beim Reboot von Modern Warfare im Jahr 2019.

Übrigens im neuesten Update des Spiels wurden Daten gefunden, die darauf hindeuten, dass Frank Woods sehr bald als Operator in Modern Warfare und Warzone verfügbar sein wird.

Die Infos zum neuen Call of Duty sind zwar noch sehr vage, aber dafür ist klar, dass Frank Wood von einem neuen Sprecher gesprochen wird. Das wissen wir, da in Modern Warfare und Warzone entsprechende Audiodateien aufgetaucht sind. Diese könnt ihr euch hier anhören:

Man sollte jedoch beachten, dass es sich hier nur um Gerüchte handelt. Offizielle Infos dazu gibt es leider noch nicht.

Sollte sich das ändern, lassen wir es euch natürlich sofort wissen.

Noch mehr News, Infos und Videos zu Call of Duty findet ihr hier.

Das denken wir:
Lange dauert es sicher nicht mehr, bis wir die ersten offiziellen Infos zum Spiel bekommen und wir sind schon sehr gespannt darauf.

Quelle: comicbook.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…