Menu
in

Ja, in Cyberpunk 2077 wird es einen freischaltbaren Chrom-Penis geben

In Cyberpunk 2077 gibt es zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten – unter anderem wird man die Genitalien des Helden anpassen können.

Wir berichteten ja bereits vor einiger Zeit darüber, dass man im kommenden Rollenspiel Cyberpunk 2077 die Genitalien des Helden anpassen kann. Mittlerweile ist auch bekannt, dass es beispielsweise einen Penis aus Chrom geben wird, der für sexuelle Höchstleistung sorgt. Und auch für die Frauenwelt gibt es Sex-Augmentationen. Unter anderem erwartet euch “Mrs. Midnight”, eine “modische Vagina”.

Es wird auch die Möglichkeit geben, für Sex zu bezahlen. Hier kommt das Braindance-Feature ins Spiel. Braindance ermöglicht es, auf die Erinnerungen anderer Menschen zuzugreifen. Auf diese Weise kann der User die Gerüche, Emotionen und alle Arten von unterschiedlichen Empfindungen erleben, die der Besitzer des Speichers erlebt hat.

Auf diese Weise können sich Sexarbeiter ins Gehirn des Kunden hacken und ganz einfach herausfinden, was er will. Praktisch: Die Erinnerung kann danach einfach extrahiert und aus dem Speicher des Benutzers gelöscht werden. So braucht man danach kein schlechtes Gewissen haben.

Übrigens kümmert sich eine Gruppierung namens “The Mox” um den Schutz der Prostiturierten. “The Mox” wurden nach dem Tod von Elizabeth “Lizzie” Borden gegründet. Lizzie war eine Ex-Prostituierte und Strip Club Besitzerin.

Das hört sich alles ziemlich abgefahren an, oder? Holt ihr euch das Spiel? Teilt es uns in den Kommentaren mit.

Das Spiel erscheint am 19. November für PC und Konsolen.

Sollte es weitere Neuigkeiten dazu geben, lassen wir es euch wissen.

Über diesen Link gelangt ihr zur offiziellen Seite.

Weitere News, Infos und Videos zu Cyberpunk 2077 haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Wenn alles gut läuft, dann erwartet uns mit Cyberpunk 2077 ein großartiger Titel, der die Messlatte für Rollenspiele ein gutes Stück höher heben wird.

Quelle: thegamer.com

Antworten