in

Super Mario 3D All-Stars: Die Spiele laufen anscheinend auf Emulatoren

Die Daten der Spielesammlung Super Mario 3D All-Stars haben den Weg ins Netz gefunden und es sieht so aus, als würden die Spiele auf Emulatoren laufen.

In wenigen Tagen erscheint Super Mario 3D All-Stars und teilweise war diese Spielesammlung bereits ausverkauft, da Nintendo das Angebot limitiert hat – worüber Fans nicht gerade erfreut sind. Mittlerweile sind die Daten des Spiels im Netz gelandet und daraus geht hervor, dass die drei Spiele anscheinend auf Emulatoren laufen.

Aus dem Leak geht hervor, dass Super Mario Sunshine und Super Mario Galaxy auf einem Emulator für Gamecube und Wii laufen. Dieser heißt anscheinend “hagi”. Super Mario 64 läuft auf einem Nintendo 64-Emulator.

Der Twitter-Nutzers “Forest of Illusion” veröffentlichte auch ein Bild, das einen Ordner im Spiel mit dem Namen “lazy_texture_replace” zeigt. Bleibt nur zu hoffen, dass diese Ordnerbezeichnung kein Hinweis darauf ist, wie die Entwickler diese Ports umgesetzt haben.

Auch interessant: Der Twitter-Nutzer “OatmealDome” erklärt, dass der Quellcode von Super Mario Galaxy anscheinend neu kompiliert wurde, um die CPU der Switch zu nutzen. GPU und Audio sollen jedoch über den Emulator laufen.

Holt ihr euch Super Mario 3D All-Stars?

Über diesen Link gelangt ihr zur offiziellen Seite des Spiels bei Nintendo.

Weitere News, Infos und Videos zu Super Mario haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Hoffen wir einfach mal, dass die Ports gut sind. Es ist auf jeden Fall cool, dass diese drei Klassiker nun für die Switch erscheinen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…