in

WÜTENDWÜTEND

Nintendo geht gegen Zelda Fan-Spiel vor – wegen Verletzung des Urheberrechts

Kürzlich ging Nintendo gegen ein neues Zelda Fan-Spiel des bekannten Mario-Modders Kaze Emanuar vor.

Der Modder Kaze Emanuar arbeitete kürzlich an einem neuen Zelda-Spiel namens The Legend of Zelda: The Missing Link auf Basis des Klassikers The Legend of Zelda: Ocarina of Time. Nun hat Nintendio das Projekt stoppen lassen.

The Missing Link wurde hauptsächlich aus recycelten Materialien aus Ocarina of Time und Majoras Maske entwickelt. Das Spiel sollte die Lücke zwischen beiden Geschichten mit einem völlig neuen Abenteuer schließen.

Wie die Seite Torrentfreak berichtet, wurde die Github-Seite des Projekts, die Homepage und alle YouTube-Videos zum Spiel entfernt. Die Beschwerde von Nintendo, die ihr euch hier ansehen könnt, besagt im Wesentlichen, dass das Unternehmen “das gemeldete Material überprüft hat und nicht glaubt, dass es zur freien Verwendung von Nintendos urheberrechtlich geschütztem Werk qualifiziert ist”.

Mit anderen Worten: Das Projekt ist Geschichte. Das dürfte aber Kaze Emanuar sicher nicht überraschen, denn Nintendo ging beispielsweise auch gegen sein Spiel Super Mario 64 Online vor.

Das denken wir:
Das ist eigentlich schade, aber man kann verstehen, dass Nintendo nicht gerade glücklich darüber ist, dass jemand ein eigenes Zelda-Spiel veröffentlicht.

Quelle: kotaku.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…