in

LOVELOVE COOLCOOL WÜTENDWÜTEND

Phasmophobia: Jetzt können auch verstorbene Spieler herumgeistern

Kinetic Games hat kürzlich ein Update für Phasmophobia veröffentlicht, das es verstorbenen Spielern ermöglicht, herumzugeistern.

Das Koop-Geisterjäger-Spiel Phasmophobia ist unglaublich erfolgreich. Erst vor wenigen Tagen berichteten wir über die witzigsten Steam-Reviews zu diesem Titel. Und wie es scheint, setzen die Entwickler mit Updates alles daran, dass Phasmophobia auch erfolgreich bleibt.

Das neueste Update bringt ein Feature ins Spiel, dass sich Fans gewünscht haben. Und zwar sind verstorbenen Spieler nun nicht mehr zum Nichtstun verdammt, sondern können jetzt Objekte greifen und sie herumwerfen.

Spuk im Gefängnis

Aber das ist noch nicht alles: Kinetic Games hat auf Twitter verraten, dass sich gerade ein neues Gefängnislevel für das Hype-Horrorspiel in der Mache befindet. Die Karte ist schon seit März geplant, befindet sich aber nun endlich “in Bearbeitung”. Wann die Map fertig sein wird, ist aber noch nicht bekannt.

Spielt ihr Phasmophobia? Wenn ja, wie gefällt es euch? Teilt es uns in den Kommentaren mit.

Über diesen Link gelangt ihr zur offiziellen Seite des Spiels.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Horror” haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Das ist doch mal eine coole Idee. Wir sind schon gespannt, was sich die Entwickler noch so alles einfallen lassen.




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…