in

LOVELOVE COOLCOOL

Resident Evil 4 Remake möglicherweise durch Voice Actor angeteasert

Gut möglich, dass durch einen bekannten Voice Actor das Resident Evil 4 Remake angeteaster wurde.

Bereits im April dieses Jahres berichteten wir darüber, dass Capcom an einem Resident Evil 4 Remake arbeitet. Es soll irgendwann im Jahr 2022 erscheinen. Die Entwicklung übernimmt M-Two in Osaka, das Studio des ehemaligen Platinum Games-Chefs Tatsuya Minami. Offizielle Infos dazu gibt es aber bisher nicht.

Dafür hat nun Nick Apostolides, Synchronsprecher von Leon S. Kennedy im letztjährigen Resident Evil 2-Remake, in den sozialen Medien ein Bild von sich geteilt, das ihn bei Motion-Capture-Arbeiten zeigt.

Dazu schreibt der Voice Actor: “Mann, fühlt es sich gut an, wieder an die Arbeit zu gehen! Ich hatte eine tolle Zeit mit ein paar verrückten Leuten in diesem Fall … kann es kaum erwarten, das Projekt zu teilen!”

Der Post enthält auch den Tag “Videogames”, weswegen viele Fans davon ausgesehen, dass Nick Apostolides gerade am Resident Evil 4 Remake mitwirkt. Sicher ist das natürlich nicht, aber sehr wahrscheinlich.

Sollte es weitere News dazu geben, dann lassen wir es euch wissen.

Übrigens: Angeblich soll das Remake neue Story-Elemente spendiert bekommen. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Freut ihr euch auf das Remake von Resident Evil 4? Welcher ist euer liebster Teil der Survival-Horrore-Reihe? Erzählt es uns in den Kommentaren.

Noch mehr Neuigkeiten zum Thema “Resident Evil” haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Wir sind schon sehr gespannt, was sich die Entwickler für das Remake einfallen lassen und wann es die ersten Infos dazu gibt.

Quelle: wegotthiscovered.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0