in

Super Smash Bros. Melee: Nintendo verbietet großes eSport-Event

Nintendo hat kürzlich eines der bekanntesten Super-Smash-Bros.-Turniere der Welt verbieten lassen.

Das wird Fans des Klassikers Super Smash Bros. Melee hart treffen: Nintendo verbietet in diesem Jahr nämlich The Big House. Hier handelt es sich um eines der bekanntesten eSport-Events rund um den Nintendo Titel, das in jedem Jahr tausende Spieler vor die Screens lockt.

In diesem Jahr sollte das Turnier wegen der Corona-Pandemie aber nur online stattfinden. Das passt Nintendo aber so gar nicht, weswegen Big N das Event in diesem Jahr kurzerhand verbieten ließ.

Auf Twitter erklärt der Veranstalter des Turniers: “Wir wurden informiert, dass wir aufgrund der Nutzung von Slippi keine Erlaubnis haben, die Veranstaltung auszurichten oder zu übertragen. Leider sind alle unsere Wettbewerbe betroffen.”

Vermutlich fragt ihr euch nun, was Slippi ist. Hier handelt es sich um eine Plattform, die es ermöglicht, den GameCube-Klassiker Super Smash Bros. Melee online zu spielen – ganz ohne die Erlaubnis von Nintendo. Darum auch das Verbot des Events.

Nun sind die Fans des Spiels natürlich mehr als enttäuscht. Ihr Frust teilen sie auf Twitter über den Hashtag “#FreeMelee” und auf YouTube mit Videos, in denen Sie erklären, wie wichtig Melee für sie ist. Nachfolgend findet ihr ein sehr emotionales Beispiel:

Was denkt ihr darüber, dass Nintendo das Event verbieten ließ? Teilt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren mit.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Super Smash Bros.” haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Das ist wirklich sehr schade für die Fans. Wir sind schon gespannt, wie Nintendo nun reagiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…