Menu
in

Cyberpunk 2077: CD Projekt reagiert auf die E3-Demo, die angeblich gefaked war

Mittlerweile hat CD Projekt auf die Vorwürfe reagiert, dass die E3-Demo aus dem Jahr 2018 größtenteils gefaked gewesen sein soll.

Kürzlich berichtete der Journalist Jason Schreier bei Bloomberg darüber, dass die Demo, die CD Projekt im Rahmen der E3 2018 vogestellt hat, anscheinend “fast vollständig gefaked” war. Mittlerweile hat Studio-Chef Adam Badowski auf den Bericht reagiert.

Was den Vorwur der “Fake”-Demo berifft, erklärt Badowski, dass es sich um keinen Fake gehandelt hat. Laut des Studio-Chefs solle man das finale Spiel mit der Demo vergleichen, dann würde man feststellen, dass viele Inhalte der Demo auch im finalen Spiel vorhanden seien.

“Was die Leute, die Ihren Artikel lesen, möglicherweise nicht wissen, ist, dass Spiele nicht linear hergestellt werden und nur wenige Monate vor dem Start wie das Endprodukt aussehen”, so Badowski.

Er erklärt weiter: “Wenn Sie sich diese Demo jetzt ansehen, ist es anders, ja, aber dafür ist das Wasserzeichen ‘work in progress’ gedacht. Unser finales Spiel sieht viel besser aus und spielt sich viel besser als es diese Demo jemals getan hat.”

“Was die Konsolen der alten Generation betrifft, ja, das ist ein anderer Fall, aber wir haben uns das eingestanden und arbeiten sehr hart daran, Fehler zu beseitigen (auch auf dem PC – wir wissen, dass dies auch keine perfekte Version ist), und wir sind auch stolz auf Cyberpunk 2077 als Spiel und künstlerische Vision. Das alles ist nicht das, was ich als katastrophal bezeichnen würde.”

Hier der entsprechende Tweet dazu:

Natürlich bemüht sich CD Projekt gerade um Schadensbegrenzung, vor allem, da erst kürzlich eine Sammelklage gegen das Studio eingereicht wurde. Abgesehen davon hat das polnischen Amt für Wettbewerb und Verbraucherschutz das Studio ins Visier genomme.

Sollte es weitere Neuigkeiten dazu geben, dann lassen wir es euch wissen.

Noch mehr News, Infos und Videos zu Cyberpunk 2077 haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Langsam entwickelt sich das Ganze zu einem richtigen Krimi. Wir sind schon sehr gespannt, ob CD Projekt das Ruder noch einmal herumreißen kann.

Quelle: pcgameshardware.de

Antworten