in ,

SturmFront – The Mutant War: Übel Edition erscheint Anfang April

Publisher Red Art Games und Entwickler Andrade Games haben angekündigt, dass die SturmFront – The Mutant War: Übel Edition Anfang April erscheint.

Wer auf Retro-Shooter steht, der darf sich freuen, denn am 2. April erscheint die Übel Edition des Spiels SturmFront – The Mutant War für 9,99 Euro digital auf PlayStation 4, Xbox One, im Microsoft Store und auf Nintendo Switch und später auch auf anderen Konsolen.

Bei der Übel Edition handelt es sich um eine erweiterte Version des ursprünglichen Bullet-Hell-Arcade-Klassikers. Diese bietet mehr Inhalte, erweitertes Gameplay, verbesserte Grafik und mehr Blut.

Zum Spiel heißt es: “Als makelloser Cyborg, der für den Krieg konstruiert wurde, schlüpfen Spieler und Spielerinnen in die Rolle von Siegfried von Hammerstein, einer einzigartigen halb-organischen Kampfeinheit – und kämpfen sich durch eine post-apokalyptische Welt, die von einer neu aufgetauchten Mutantenbedrohung verwüstet wird.

Im Jahr 1984 erleben wir das Ende der Welt, wie wir sie kennen. Eine große, von Menschenhand verursachte Seuche hat alles bekannte Leben verschlungen und eine Vielzahl von unkontrollierbaren, bösen Mutanten hervorgebracht. Als die menschliche Rasse kurz vor der Ausrottung steht, aktiviert Dr. Hartmuth Griesgram, ein untröstlicher und exzentrischer Wissenschaftler, der für die Erschaffung synthetischer Menschen verantwortlich ist, den Prototyp einer Tötungsmaschine als letzte Hoffnung der Menschheit: den Prototyp der SturmFront-Kampfeinheit.”

Mit der Ankündigung wurde auch gleich ein Trailer veröffentlicht, den ihr euch hier ansehen könnt:

Über diesen Link gelangt ihr zur Steam-Seite des Spiels.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Action” haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Hier erwartet euch ein Twin-Stick-Arcade-Shooter der alten Schule. Wer auf das Genre steht, der kann hier nicht viel falsch machen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…