in ,

LOVELOVE

Gerücht: Das nächste Assassin’s Creed spielt womöglich nach dem Dritten Kreuzzug

Laut eines neuen Gerüchts spielt das nächste Assassin’s Creed womöglich nach dem Dritten Kreuzzug.

Angeblich arbeitet Ubisoft ja bereits am nächsten Assassin’s Creed, das vermutlich für PS5, Xbox Series X und PC erscheinen wird. Offiziell ist das zwar nicht, aber alles andere würde uns sehr wundern. Infos zum Spiel gibt es zwar noch nicht, dafür aber Gerüchte.

Das neueste Gerücht betrifft das Setting des Spiels. So behauptet der französische Insider Jonathan, dass das nächste Assassin’s Creed nach dem Dritten Kreuzzug zwischen 1191 und 1199 spielen könnte. Das bedeutet, dass Assassin’s Creed 2022 vielleicht nach dem ersten Teil angesiedelt ist, was Fans sicher sehr freuen würde.

Es gibt auch Hinweise zu Richard Löwenherz, ebenso wie auf verschiedene Städte wie Paris, Köln, Korfu, Wien, Acre und Dubrovnik. Abgesehen davon ist die Rede davon, dass man die Rolle von Edmund übernehmen wird. Hier handelt es sich um einen brandneuen Charakter der Serie.

Übrigens: Der Leaker hatte zuvor bereits korrekte Informationen über Assassin’s Creed Valhalla veröffentlicht, bevor diese von Ubisoft offiziell enthüllt wurden.

Man sollte jedoch nicht vergessen, dass es sich hier nur um Gerücht handelt. Die Vergangenheit hat jedoch gezeigt, dass sich die Gerüchte rund um Assassin’s Creed häufig bewahrheitet haben.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Noch mehr News, Infos und Videos zu Assassin’s Creed haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Das Setting klingt auf jeden Fall interessant. Wir sind schon gespannt, was sich Ubisoft für den nächsten Teil einfallen lässt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…