Menu
in ,

Sony meldet Patent für E-Sport-Wett-Service an, bei dem womöglich Bitcoin zum Einsatz kommt

Sony Interactive Entertainment hat kürzlich ein Patent für einen E-Sport-Wett-Service angemeldet, bei dem Bitcoin zum Einsatz kommen könnte.

Laut eines Berichts von Market Research Telecast hat Sony ein Patent für eine E-Sport-Wettplattform angemeldet, in dem es heißt: “Einsätze können finanziell sein, z. B. Geld oder Bitcoin, oder können nicht finanziell sein, z. Spiel-Assets, digitale Rechte und virtuelle Währung.”

Mit anderem Worten: Bei diesem Wett-Serive könnten Kryptowährungen oder auch Ingame-Items verwendet werden. “Das Patent selbst schlägt ein System vor, bei dem Zuschauer von Live-Streaming-Sportereignissen, wie z. B. Kampfspielturnieren, auf das Ergebnis der Spiele wetten können, während sie die Aktion in Echtzeit verfolgen“, heißt es dazu weiter in der Beschreibung.

“Das System würde über eine Benutzeroberflächenüberlagerung arbeiten, die in der Übertragung erscheinen könnte, damit der Benutzer ihre Wetten platzieren können.”

In der Praxis würde das so funktionieren: Ihr startet einen Stream, in dem ein E-Sport-Turnier gezeigt wird. Der Stream wird von einer Benutzeroberfläche überlagert, über die ihr live eure Wetten platzieren und beispielsweise Bitcoin oder Ingame-Items einsetzen könntet.

Interessant: Das Patent wurde bereits 2019 angemeldet. Mit anderen Worten: Sony sah bereits vor der letzten großen Bitcoin-Rally Potenzial in der Kryptowährung.

Was würdet ihr von so einem Wett-Service halten? Teilt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren mit.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “E-Sport” haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Da E-Sport immer populärer wird, ist es keine Überraschung, dass immer mehr Unternehmen veruchen, in diesem Sektor Fuß zu fassen. Wir sind schon gespannt, was da in den kommenden Jahren noch so auf uns zukommt.

Quelle: nasdaq.com

Antworten