Menu
in

Watch Dogs Legion: Zwei neue PVP-Modi wurden auf August verschoben

Ubisoft hat angekündigt, dass zwei neue PVP-Modi für Watch Dogs Legion in den August verschoben verschoben wurden.

In einem neuen Post hat Ubisoft verkündet, dass zwei neue PVP-Modi für das Spiel Watch Dogs Legion verschoben wurden. Der Grund: Die Arbeiten am nächsten großen Patch nehmen mehr Zeit in Anspruch als geplant und die öffentliche und private Spielersuche soll verbessert werden.

Dazu heißt es: “Unser nächster großer Patch für alle Plattformen ist TA 4.5, den wir am 1. Juni veröffentlichen wollen. Zwar hatten wir ursprünglich vor, ihn bereits Ende Mai auszurollen, doch wir wollten sichergehen, dass den verschiedenen Teams für ihre Arbeit an den unterschiedlichen neuen Inhalten genügend Zeit bleibt – nur so können wir euch das beste Spielerlebnis garantieren.

Diese zusätzliche Zeit erlaubt es uns auch, Fehler zu korrigieren, die in TA 4.0 auftreten, und weitere Verbesserungen am Spielkomfort vorzunehmen. Wir freuen uns, euch ankündigen zu dürfen, dass der 60-FPS-Modus (oder „Leistungsmodus“) ab TA 4.5 auch für Konsolen verfügbar sein wird. Außerdem fügen wir die Möglichkeit hinzu, zusammen mit Freundinnen und Freunden innerhalb derselben Konsolenfamilie zu spielen: Xbox One mit Xbox Series X|S und PlayStation 4 mit PlayStation 5.”

Und darum wurden auch die Modi “Invasion” und “Datenjagd” verschoben: “Wir haben uns durch diese Herangehensweise letztendlich dafür entschieden, die PvP-Modi ‘Invasion’ und ‘Datenjagd’ in die August-Aktualisierung zu verschieben. Wir möchten mehr Zeit in eine robuste öffentliche und private Spielersuche investieren, da diese äußerst wichtig ist, um euch ein flüssiges, unterhaltsames PvP-Spielerlebnis bieten zu können.”

Noch mehr News, Infos und Videos zu Watch Dogs Legion ahben wir hier für euch.

Das denken wir:
Das ist schade, aber wenn Ubisoft mehr Zeit dafür braucht, um Fehler zu beheben, dann ist eine Verschiebung der einzig logische Schritt.

Antworten