Menu
in

Electronic Arts wurde gehackt

Hacker sind in die Systeme von Electronic Arts eingedrungen und haben Daten entwendet.

Mit Electronic Arts wurde kürzlich einer der größten Videospiel-Publisher der Welt gehackt. Ein Sprecher bestätigte gegnüber CNN Business am Donnerstag, das Quellcodes gestohlen wurden, die in Spielen von EA verwendet werden.

Angeblich haben die Hacker 780 Gigabyte an Daten erhalten, einschließlich des Frostbite-Quellcodes, der Spiel-Engine, die unter anderem in den Videospielserien FIFA, Madden und Battlefield zum Einsatz kommt.

Die Hacker behaupteten auch, Software-Entwicklungstools für FIFA 21 und den Servercode für das Spieler-Matchmaking in FIFA 22 gestohlen zu haben.

Brett Callow, Cybersicherheitsexperte bei Emsisoft, sagte, der Kontrollverlust über den Quellcode könnte für das Geschäft von EA problematisch sein. “Der Quellcode könnte theoretisch von anderen Entwicklern kopiert oder verwendet werden, um Hacks für Spiele zu erstellen”, sagte er.

Die gute Nachricht: Laut EA wurden keine Spielerdaten kompromittiert.

Sollte es weitere Neuigkeiten dazu geben, dann lassen wir es euch wissen.

Noch mehr News, Infos und Videos zu Electronic Arts findet ihr hier.

Das denken wir:
Das ist ein ziemlicher Schlag für EA. Man kann nur hoffen, dass die Verantwortlichen bald gefunden werden.

Quelle: cnn.com

Antworten