in

Assassin’s Creed: Ubisoft plant Live-Online-Spiele-Service

Ubisoft plant anscheinend, das Assassin’s Creed-​Universum mit einem Live-Online-Spiele-Service zu erweitern.

Laut eines neuen Berichts von Jason Schreier für Bloomberg arbeitet Ubisoft gerade an einem Live-Online-Spiele-Service für Assassin’s Creed. Mit diesem Schritt möchte man vermutlich den finanziellen Erfolg von GTA V oder Fortnite nachahmen.

So berichten ungenannte Quellen, die mit dem Projekt vertraut sind, dass dieses Projekt intern unter dem Codenamen Assassin’s Creed Infinity läuft. Dahinter soll sich eine Online-Plattform verbergen, die sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt.

Im Gegensatz zu frühere Assassin’s Creed-Spiele, die in bestimmten historischen Umgebungen, wie etwa dem antiken Griechenland, spielten, wird Infinity in den Monaten und Jahren nach seinem Start mehrere Settings enthalten, die erweitert werden können.

Laut Schreier dauert es jedoch noch Jahre, bis Infinity veröffentlicht wird. Im selben Zug erklärte der Journalist, dass die Teams von den #MeToo-Vorwürfen betroffen seien, die im letzten Jahr öffentlich wurden. Das führte laut Schreier zu internen Beschwerden. Eine Ubisoft-Sprecherin sagte dazu, dass dieser Fall von einer unabhängigen Stelle rigoros überprüft wurde und die Beschuldigten entweder entlastet worden sind oder mit angemessenen Disziplinarmaßnahmen belegt wurden.

Was haltet ihr von Assassin’s Creed Infinity? Teilt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren mit.

Sollte es weitere Neuigkeiten dazu geben, dann lassen wir es euch wissen.

Noch mehr News, Infos und Videos zu Assassin’s Creed haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Das Ganze hört sich zumindest interessant an, aber den Erfolg von GTA und Fortnite nachzumachen, wird nicht so einfach sein.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…