Menu
in ,

BioWare verrät Details zum eingestellten DS-Spiel Mass Effect: Corsair

In einem Interview verriet der ehemalige BioWare Producer Mark Darrah interessante Details zum eingestellten DS-Spiel Mass Effect: Corsair.

Habt ihr gewusst, dass BioWare ein Spiel namens Mass Effect: Corsair für den Nintendo DS in der Mache hatte? In einem Interview mit dem YouTube-Kanal “MinnMax” verrite der frühere BioWare Producer Mark Darrah ein paar interessante Details dazu.

Das Spiel trug den Titel Mass Effect: Corsair. Hier hätte uns ein First-Person-Abenteuer erwartet, in dem wir in einem Schiff eine weit entfernte Galaxie erkundent hätten.

“Es sollte eine Kombination aus Privateer und Star Control werden … Du wärst unabhängig gewesen. Du wärst eher ein Han Solo-Charakter, kein Spectre – und du wärst herumgeflogen, hättest Ladungen aufgenommen und erkundet. Du hättest erkunden und dann diese Informationen an die Allianz der Menschen zurückverkaufen können”, so der Entwickler.

Das Team hatte bereits mit der Arbeit an den Flugsteuerungssystemen und der Gesamtgeschichte des Spiels begonnen, jedoch wurde es dann schließlich aufgrund der hohen Kosten für Nintendo DS-Cartridges eingestellt.

Laut Darrah prognostizierte EA nur 50.000 verkaufte Einheiten und bei einem Preis von etwas mehr als 10 US-Dollar (ca. 8,40 Euro) je Cartridge wollte EA die hohe Investition in die Entwicklung nicht wagen.

Und das ist ziemlich schade, denn das Spiel hätte einen ganz neuen Blick auf das Mass Effect-Universum ermöglicht. Das komplette Interview findet ihr über diesen Link.

Noch mehr News, Infos und Videos zu Mass Effect haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Schade, dass das Spiel nicht fertiggestellt wurde. Hier hätte uns ein sehr interessantes Weltraum-Abenteuer erwartet.

Quelle: kotaku.com

Antworten