in

LOVELOVE COOLCOOL LOLLOL WTFWTF WÜTENDWÜTEND OMGOMG

Fable 4 wird “unbeschwert” und vor Elder Scrolls 6 erscheinen

In einem neuen Interview verriet Xbox-Chef Phil Spencer ein paar interessante Infos zum kommenden Adventure Fable 4.

Das nächste Fable wurde im vergangenen Jahr im Rahmen des Xbox Game Showcase mit einem ersten Trailer angekündigt. Im Mai dieses Jahres haben wir dann erfahren, dass in Fable 4 die ForzaTech-Engine zum Einsatz kommt. Details zum eigentlichen Spiel wurden aber bisher nicht verraten.

Dafür rückte Xbox-Chef Phil Spencer kürzlich im IGN Unlocked Podcast endlich ein paar neue Infos heraus. So wird das Studio Playground Games den Titel “unbeschwert” und “britisch” gestalten – so wie es sich die Fans wünschen.

In Bezug auf Elder Scrolls 6 und Obsidians neues RPG Avowed, die eher düster gehalten sind, sagt Spencer: “Ich denke über diese Horror-Fantasy-RPG-Einstellung … Fable war noch nie so, Fable war immer ein bisschen unbeschwerter und ein bisschen britischer, ich kann sagen, und ich denke, Playground wird es so beibehalten.“

Spencer sprach aber nicht nur über den Ton des Spiels, er gab auch einen ersten Hinweis auf das noch unbekannte Erscheinungsdatum von Fable 4. Der Xbox-Chef erklärte, dass Elder Scrolls 6 noch länger auf sich warten lässt als das neue Fable. Mit anderen Worten: Fable 4 erscheint vor Elder Scrolls 6.

Das war es dann leider auch schon mit den Neuigkeiten zum nächsten Fable-Teil. Sollte es weitere Neuigkeiten dazu geben, dann lassen wir es euch wissen.

Noch mehr News, infos und Videos zu Fable haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Es ist wirklich cool, dass wir uns endlich wieder auf ein neues Fable freuen dürfen. Darauf müssen wir schon viel zu lange warten.

Quelle: pcgamesn.com

Kommentare

Antworten
  1. Fragt sich nur, ob das auch noch die hinter der “unbeschwerten” Fassade verborgene Tiefe hat.
    Fable 3 nahm die Kolonialisierung aufs Korn und zeigte unterschiedliche Seiten dieses Settings mit Leichtigkeit und Humor auf.

    Mal sehen, ob bei Fable 4 am Ende mehr Tiefe, oder mehr Oberflächlichkeit rauskommt.
    Üblicherweise werfen Spiele heutzutage immer mehr mit schnellen Erfolgserlebnissen für schnelle Ego-Keckse um sich. Bin gespannt.

    Gerade dieses Spiel hat Potential gerade auch die Wechselwirkungen im kleinen Zwischenmenschlichen subtil zu vermitteln. Auch über die direkten PC – NPC Interaktionen hinaus. Wie etwa wirkt sich “Bossing” auf Dritte aus und welche Konsequenzen hat dergleichen langfristig für eine Gesellschaft?
    Die meisten RPG’s derzeit legen großen Fokus auf die Konsequenzen ‘großer’ Entscheidungen und lassen das ‘klein-klein’ ausser acht. Schade wenn’s Fable auch so ginge.
    Das “Helden” in Fable 3 ihre ‘Gildensiegel’ (Ego-Keckse) auch aus den Beziehungen zu NPC’s schöpfen konnten war ein wenig versteckte Psychologie.
    Wie wär’s jetzt mal mit Soziaalyse? Verbreitet genug ist das Wissen um derlei Zusammenhänge mittlerweile.

    Bin gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…