Menu
in ,

Netflix plant angeblich einen Spiele-Service

Netflix ist anscheinend gerade dabei, einen Spiele-Service an den Start zu bringen.

Netflix und Videospiele passen irgendwie zusammen. Das hat der Streaming-Anbieter bereits mit erfolgreichen Produktionen wie “The Witcher” oder Black Mirror: Bandersnatch, einem Hybrid zwischen Film und Computerspiel, bewiesen. Nur Games an sich hat das Streaming-Portal bisher nicht angeboten. Das wird sich aber vermutlich bald ändern.

Der Grund: Netflix scheint einen Spiele-Service zu planen. So wurde kürzlich bekannt, dass Mike Verdu bei Netflix als Vizepräsident für Spieleentwicklung angeheuert hat. In der Vergangenheit war er unter anderem bei Facebook für VR-Spiele und bei EA für Mobile Games zuständig.

Zusammenarbeit mit PlayStation?

Darüber hinaus ist der Dataminer Steve Moser in der iOS-App von Netflix unter anderem auf ein ein Bild gestoßen, auf dem man anscheinend DualSense-Controller sieht. Abgesehen davon deutet ein Bild des PlayStation-Exklusivspiels Ghost of Tsushima auf eine Partnerschaft hin.

Man sollte jedoch nicht vergessen, dass es sich hier nur um Gerüchte handelt. Netflix hat bisher noch keinen Games-Streaming-Dienst angekündigt. Vermutlich wird es aber nicht mehr lange dauern, bis offizielle Infos veröffentlicht werden.

Hier der Tweet mit den besagten Bildern:

Was haltet ihr davon, dass Netflix in der Spielebranche Fuß fassen möchte? Erzählt es uns in den Kommentaren.

Noch mehr News, Infos und Videos zu Netflix findet ihr hier.

Das denken wir:
Das Ganze hört sich auf jeden Fall interessant an. Die Streaming-Infrastruktur besteht bereits und wenn mit PlayStation noch ein starker Partner ins Boot geholt werden könnte, dann wären das schon mal sehr gute Voraussetzungen.

Quelle: hollywoodreporter.com

Antworten