in

Blizzard: Der Personalabteilungsleiter Jesse Meschuk hat das Unternehmen ebenfalls verlassen

Kürzlich wurde bekannt, dass der Blizzard-Personalabteilungsleiter Jesse Meschuk das Unternehmen verlassen hat.

Im Rahmen des Sexismus-Skandals bei Blizzard haben bereits einige Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Erst gestern wurde offiziell bestätigt, dass Jen Oneal und Mike Ybarra die Arbeit des Präsidenten J. Allen Brack übernommen haben und dieser nicht mehr für das Unternehmen tätig ist. Nun berichtet Bloomberg darüber, dass Jesse Meschuk, der Leiter der Personalabteilung, Blizzard ebenfalls verlassen hat.

“Ein Personalleiter, Jesse Meschuk, hat das Unternehmen diese Woche ebenfalls verlassen, so ein Sprecher von Activision Blizzard”, so Bloomberg. Wie The Verge berichtet, hat Meschuk anscheinend seinen Twitter-Account gelöscht. Weitere Details dazu werden nicht genannt

Auch die Personalabteilung von Blizzard soll an den Missständen mitschuldig gewesen sein. In der Klage ist die Rede davon, dass Mitarbeiter “von Beschwerden abgehalten wurden, da bekannt war, dass Personalmitarbeiter angeblichen Belästigern nahe stehen”.

Abgesehen davon handelt es sich bei einer der auf Fotos der “Cosby Suite” abgebildeten Personen laut eines Ex-Blizzard-Entwicklers angeblich um einen Mitarbeiter der Personalabeteilung.

Wir lassen es euch umgehend wissen, sollte es weitere Neuigkeiten zu diesem Fall geben.

Noch mehr News, infos und Videos zum Thema “Blizzard” findet ihr hier.

Das denken wir:
Das Ganze ist einfach nur traurig. Man kann nur hoffen, dass so etwas nie wieder passiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…