Menu
in

Marvel und Disney verkaufen lahmes Spider-Man NFT für 400 US-Dollar

Marvel und Disney haben Spider-Man NFTs veröffentlicht. Das teuerste kostete 400,00 US-Dollar.

Falls ihr bisher noch nichts von NFTS gehört habt: NFT ist die Abkürzung für Non Fungible Token. Einfach ausgedrückt handelt es sich hier um Bilder, die nicht repliziert werden können, was sie wertvoll macht.

Insofern eignet sich diese Technologie hervorragend für Sammelbilder. Das dachten sich auch Disney und Marvel, die kürzlich Spider-Man NFTs angeboten haben, die irgendwie ziemlich lahm sind.

Das günstigste NFT gab es für 40,00 US-Dollar (ca. 34,00 Euro) und das teuerste wurde für 400,00 US-Dollar (ca. 340,00 Euro) angeboten.

Hier die “günstige” Variante:

Und hier das teure Spider-Man NFT:

Übrigens kann man mit diesen NFTs nicht viel anstellen. Man kann sie in einer virtuellen Galerie ablegen oder sie als AR-Objekte auf dem Telefon verwendet. Und das für 400,00 US-Dollar. Irgendiwe dämlich, oder?

Die NFTs sind limitiert und mittlerweile natürlich ausverkauft.

Was haltet ihr vom aktuellen NFT-Hype? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Noch mehr News, Infos und Videos zu Spider-Man haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Ein Bild von Spider-Man für 400,00 US-Dollar? Nein danke.

Quelle: kotaku.com

Antworten