Menu
in

SpaceX: Elon Musk schickt Satelliten ins All, auf dem jeder Werbung schalten kann

Elon Musk plant gerade, mit SpaceX eine digitale Werbetafel ins All zu schicken.

Bald kann sich jeder Werbeplatz im All kaufen – dank Elon Musk und SpaceX. Zusammen mit dem kanadischen Tech-Start-up Geometric Energy Corporation (GEC) werden der Milliardär und das Raumfahrtunternehmen nämlich einen Werbe-Satelliten ins All schicken.

Im Gespräch mit Business Insider erklärte Samuel Reid, CEO und Mitbegründer von GEC, dass ein Selfie-Stick, der an der Seite des Satelliten angebracht wird, alles filmt, was angezeigt wird. Die Werbetafel wird dann auf YouTube und Twitch live gestreamt, damit die Leute es auf der Erde ansehen können.

Um auf dem CubeSat, so der Name des Werbe-Satelliten, werben zu können, muss man Tokens kaufen, mit denen man Pixel auf dem Bildschirm ansteuern und gestalten kann. Es stehen fünf Token zur Auswahl: Beta für die X-Koordinate, Rho für die Y-Koordinate, Gamma für die Helligkeit, Kappa für die Farbe und XI für die Zeit. Bisher ist nicht bekannt, was es kosten wird, Werbung auf dem CubeSat zu schalten.

Diese Tokens wird man über Kryptowährungen wie Ethereum kaufen können. Es gibt auch Pläne, in Zukunft Dogecoin zu integrieren. “Ich versuche, etwas zu erreichen, das den Zugang zum Weltraum demokratisiert und eine dezentrale Beteiligung ermöglicht“, so Reid zu dieser Aktion.

“Hoffentlich verschwenden die Leute kein Geld für etwas Unangemessenes, Beleidigendes oder Anstößigeses”, so der CEO von GEC weiter.

Das denken wir:
Diese Idee wird SpaceX mit Sicherheit viel Aufmerksam und Kohle einbringen, aber brauchen wir wirklich noch mehr Werbung?

Quelle: ladbible.com

Antworten