Menu
in

Weltrekord: Super Mario Bros. wurde für 2 Millionen US-Dollar verkauft

Die New York Times berichtet, dass Super Mario Bros. für das NES kürzlich für 2 Millionen US-Dollar verkauft wurde.

Langsam aber sicher verliere ich den Überblick, welches Spiel für welche Rekordsumme versteigert wurde. So berichteten wir beispielsweise im Juli 2020 darüber, dass Super Mario Bros. für 114.000 US-Dollar (rund 100.000 Euro) versteigert wurde. Im November 2020 wechselte dann Super Mario Bros. 3 für 156.000 US-Dollar (rund 132600 Euro) den Besitzer. Bei einer Versteigerung im Juli 2021 wurde der Klassiker Super Mario 64 schließlich für 1,56 Millionen US-Dollar (rund 1.32 Millionen Euro Euro) versteigert. Nun hat Super Mario Bros. erneut einen Rekord gebrochen.

Und zwar berichtet die New York Times, dass der Jump-and-Run-Klassiker über die Sammlerseite Rallye für unfassbare 2 Millionen US-Dollar (rund 1,7 Millionen Euro) verkauft wurde. Das ist über das Zehnfache des Weltrekords im Jahr 2020.

Diese Auktion lief aber anders ab als die vorherige. Rally betreibt ein System, bei dem Anleger “Aktien” des physischen Produkts kaufen können, die dann über den Verkauf abstimmen und am Gewinn entsprechend ihres Anteils beteiligt werden.

Letztes Jahr kaufte Rally das Spiel für 140.000 US-Dollar (rund 119.000 Euro) und die Investoren stimmten gegen den Verkauf für 300.000 US-Dollar (rund 255.00 Euro). In diesem Jahr wurde dann schließlich ein anonymes Angebot von 2 Millionen US-Dollar angenommen, nachdem drei Viertel der Investoren für den Verkauf gestimmt hatten.

Verrückt, oder?

Noch mehr kuriose News, Infos und Videos aus der Welt der Videospiele haben wir hier für euch.

Das denken wir:
2 Millionen US-Dollar für ein Videospiel? Das ist irre.

Quelle: nytimes.com via nintendolife.com

Antworten