Menu
in

World War Z: Aftermath – Seht euch hier die neuen Features an

In einem aktuellen Video bekommen wir die neuen Features des Koop-Shooters World War Z: Aftermath zu sehen.

Seit der Ankündigung von World War Z: Aftermath, der nächsten Evolution von World War Z, war es ziemlich still rund um den Titel, aber heute haben wir ein Video für euch, das die neuen Features vorstellt.

So dürft ihr das Spiel unter anderem áus der Ego-Perspektive steuern, es gibt ein neues Nahkampfsystem und eine neue Klasse und ihr dürft euch auch über neue Herausforderungen freuen.

Was das Spiel noch so zu bieten hat, das erfahrt ihr im nachfolgenden Gameplay-Video:

Zum Spiel heißt es: “World War Z: Aftermath ist der ultimative kooperative Zombie-Shooter, basiert auf dem Blockbuster von Paramount Pictures und stellt den nächsten Evolutionsschritt des Original-Hits World War Z dar, der bis heute 15 Millionen Spieler begeistert hat. Wende die Zombie-Apokalypse ab – auf Konsolen, am PC und mit einer schrankenlosen Crossplay-Option. Verbinde dich mit bis zu drei Freunden oder spiele allein als Teil eines KI-Teams und bekämpfe Horden von gefräßigen Zombies in intensiven Story-Episoden an neuen, von Zombies heimgesuchten Orten auf der ganzen Welt. Erobere Vatikan-Stadt in einer epischen Konfrontation in Rom zurück und verbünde dich mit anderen Überlebenden auf der russischen Halbinsel Kamtschatka.”

World War Z: Aftermath erscheint noch im Laufe dieses Jahres für PC und Konsolen.

Über diesen Link gelangt ihr auf die offizielle Seite des Spiels.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Koop” haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Die Neuerungen sehen ziemlich cool aus. Vor allem die Ego-Perspektive ermöglicht ein völlig neues Spielerlebnis.

Antworten