Menu
in

Riddick: Escape from Butcher Bay – In dieser Doku erfahrt ihr mehr über die Entstehung des Klassikers

Auf dem YouTube-Kanal “GVMERS” wurde eine neue Dokumentation zum Klassiker The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay veröffentlicht.

Das Studio Starbreeze entwickelte mit The Chronicles of Riddick im Jahr 2004 ein überraschend gutes Sci-Fi-Stealth-Actionspiel, in dem man in der Rolle des Schwerverbrechers Richard B. Riddick schlüpft, der in den Kinofilmen von Vin Diesel dargestellt und im Videospiel auch von ihm gesprochen wird. Ziel ist es, aus dem brutalen Gefängnis Butcher Bay zu fliehen.

Das Spiel erzählt die Vorgeschichte zu den Filmen “Pitch Black – Planet der Finsternis” und “Riddick: Chroniken eines Kriegers”. Es entstand in Zusammenarbeit mit Vin Diesels selbst gegründeten Unterhaltungsunternehmen Tigon Studios.

Der Titel kam bei Kritikern und Spielern gut an und bekam 2009 mit The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena sogar einen Nachfolger spendiert. 2013 folgte dann mit Riddick: The Merc Files noch ein Smartphone-Spiel, aber seit dem liegt die Videospielkarriere von Riddick auf Eis.

Wer mehr über diese interessante Reihe erfahren möchte, der sollte sich die nachfolgende Dokumentation nicht entgehen lassen, die auf dem YouTube-Kanal “GVMERS” veröffentlicht wurde. Hier erfahrt ihr mehr über die interessante Entstehungsgeschichte.

Habt ihr das Spiel damals gespielt? Wenn ja, wie fandet ihr es? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Action” haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Wer The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay bisher verpasst hat, der sollte es nachholen. Es lohnt sich.

Quelle: bloody-disgusting.com

Antworten