in

Dying Light 2 Stay Human: In dieser Mini-Doku erfahrt ihr mehr über die Musik im Spiel

Techland hat kürzlich eine Mini-Doku veröffentlicht, in der wir erfahren, wie die Musik im Spiel entstanden ist.

Wer sich für die Entwicklung von Videospielen interessiert, der sollte sich nachfolgende Mini-Doku nicht entgehen lassen. Hier bekommen wir zu sehen, wie die Musik in Dying Light 2 Stay Human in den legendären Abbey Road Studios entstanden ist.

Die Entwickler haben wirklich keine Kosten und Mühen für einen tollen Soundtrack gescheut. So wurde sogar ein eigenes Instrument aus Müll für das Spiel gebaut, das es so auch in der Welt von Dying Light 2 Stay Human geben könnte. Cool, oder?

Für den Soundtrack ist übrigens der Komponisten Olivier Derivière (Streets of Rage 4, Vampyr, A Plague Tale: Innocence) verantwortlich. Zur Doku heißt es: “Das Video wirft einen Blick hinter die Kulissen der Abbey Road Studios, einem der bekanntesten Studios Großbritanniens, das bereits von Künstlern wie den Beatles, Pink Floyd und U2 genutzt wurde. Außerdem gab Techland weitere Einblicke in die Herangehensweise des Komponisten an Videospiele, und wie seine Vision und Musik in Dying Light 2 Stay Human umgesetzt wurden. Dank der Zusammenarbeit von Olivier und den Sound-Level-Designern bei Techland werden Spieler den einzigartigen Soundtrack erleben können, der sich unter dem Einfluss der Entscheidungen im Spiel verändert.”

Holt ihr euch Dying Light 2? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Über diesen Link gelangt ihr auf die offizielle Seite des Spiels.

Noch mehr News, Infos und Videos zu Dying Light 2 haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Das Spiel sieht nicht nur toll aus, sondern hört sich auch super an. Wer auf Zombie-Koop-Spiele steht, der sollte sich diesen Titel unbedingt vormerken.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…