Menu
in

In Vengeance is Mine erwartet uns Third-Person-Mech-Action

110 Industries hat das Spiel Vengeance is Mine mit einem ersten Teaser-Trailer angekündigt.

Falls ihr auf Mechs steht, dann habe ich heute vielleicht einen interessanten Titel für euch. Vielleicht, da es noch keine Spielszenen gibt. Die Rede ist von Vengeance is Mine. Hier erwartet uns Third-Person-Mech-Action, in dem man die Zeit manipulieren kann.

Sergei Kolobashkin, Gründer und Creative Director bei 110 Industries, zur Ankündigung: “Wir freuen uns, den Leuten den Mech-Kampf mit Zeitmanipulation vorzustellen, den wir mit Vengeance Is Mine haben. Während wir weiter daran arbeiten, das Spiel auf PS5, Xbox Series X|S und PC zu bringen, werden wir noch viele weitere spannende Informationen teilen, also haltet bitte die Augen offen!“

Und darum geht es: Ihr schlüpft in die Rolle von Gabriel Jaeger, der von drei Zeitreisenden brutal hingerichtet wurde, die ins Jahr 1664 zurückkehrten, um ein altes Stück Technologie zu erhalten, das es ihnen ermöglicht, den Deacon zu betreiben. Hier handelt es sich um eine verlassene Militäranlage, die unter den Straßen von New Amsterdam vergraben ist.

Charles Jaeger, der jetzt die volle Kontrolle über den Deacon hat, versammelt seine Herde, um ihren spirituellen Führer Robert Wright jenseits des Horizonts von Raum und Zeit zu treffen. Es gibt nur ein Problem: Gabriel schafft es irgendwie zu überleben und mit dem Prototyp des HYDRA-Mechanzugs ist er bereit, sich zu rächen.

Hier der Teaser-Trailer zum Spiel:

Sollte es weitere Neuigkeiten dazu geben, dann lassen wir es euch wissen.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Action” wir hier für euch.

Das denken wir:
Bisher lässt sich leider noch nicht viel über Vengeance is Mine sagen. Wir sind auf jeden Fall schon auf die ersten Spielszenen gespannt.

Quelle: dsogaming.com

Antworten