in

Blackwind: Der Action-Platformer wurde auf nächstes Jahr verschoben

Der Indie-Entwickler Drakkar Dev hat verkündet, dass das Spiel Blackwind auf nächstes Jahr verschoben wurde.

Eigentlich hätte der Action-Platformer Blackwind bereits im vierten Quartal 2021 erscheinen sollen. Daraus wird aber leider nichts. Wie kürzlich bekannt wurde, wird das Spiel erst am 20. Januar 2022 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One und die Xbox Series X/S erscheinen.

Dafür wurde ein Trailer veröffentlicht, der viele neue Szenen aus dem Top-Down-Sci-Fi-Actionspiel zeigt, in dem ihr die Rolle eines Teenagers übernehmt, der einen Teenager, der sich mit seinem Prototyp-Kampfanzug einer Alien-Invasion entgegenstellt.

Dazu heißt es: “Nachdem das Raumschiff Pandora abgeschossen wurde, findet sich James Hawkins in einem militärischen Battle Frame-Prototypen gefangen und rast auf Medusa-42 zu. Die Horden der Raknos verwüsten den Planeten und machen jede Bergbaukolonie der Menschen dem Erdboden gleich. James hat nicht viel Zeit, um die Kontrolle des Battle Frames zu meistern, wenn er in dieser gefährlichen Umgebung überleben und seinen verschollenen Vater finden möchte.

Doch James ist bei seiner Aufgabe nicht allein – ein unerwarteter Verbündeter verbirgt sich in seinem Battle Frame …”

Hier der neue Trailer:

Über diesen Link gelangt ihr auf die Steam-Seite des Spiels.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Action” haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Schade, dass wir nun etwas länger auf den Release warten müssen, aber zum Glück wurde die Veröffentlichung nicht besonders weit nach hinten verschoben.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…