in

EA bezeichnet NFT- und Blockchain-Spiele als “die Zukunft unserer Branche“

EA hat sich kürzlich in einem Investorengespräch zu NFT- und Blockchain-Spielen geäußert.

Im Rahmen eines Investorengesprächs bezeichnete Andrew Wilson, CEO von EA, NFT und Play-to-Earn-Spiele die “Zukunft unserer Branche”, fügte jedoch hinzu, dass “es noch zu früh ist, um herauszufinden, wie das funktionieren wird”.

“Ich denke, dass im Kontext der von uns entwickelten Spiele und der von uns angebotenen Live-Dienste sammelbare digitale Inhalte eine bedeutende Rolle in unserer Zukunft spielen werden”, sagte Wilson.

“Es lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunt noch nicht definitiv sagen, aber ich denke, wir sind in einer wirklich guten Position und wir sollten von uns erwarten, dass wir in Zukunft innovativer und kreativer darüber nachdenken.”

Die Blockchain-Technologie und NFTs (Non-Fungible Token) ermöglichen es, digitale Werte auszutauschen und den entsprechenden Besitzer eindeutig zu identifizieren. Dadurch ist es beispielsweise möglich, Ingame-Gegenstände wieder zu verkaufen.

Übrigens: Auch Ubisoft hat bereits verraten, Blockchain-Spiele entwickeln zu wollen. CEO Yves Guillemot nannte Blockchain-Spiele laut IBTimes eine “Revolution” in der Branche.

Was haltet ihr von NFT- und Blockchain-Spielen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Noch mehr News und Infos zum Thema “NFTs” haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Wir sind uns ziemlich sicher, dass NFTs und die Blockchain-Technologie die Welt der Videospiele verändern werden und dass dieser Wandel schneller voranschreitet als viele glauben.

Quelle: pcgamer.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…