in

Mount & Blade 2: Bannerlord bekommt eigenes Benchmark-Tool spendiert

Der Entwickler TaleWorlds Entertainment hat kürzlich ein Benchmark-Tool für Mount & Blade 2: Bannerlord angekündigt.

Die Macher des Mittelalter-Rollenspiels Mount & Blade 2: Bannerlord haben ein eigenes Benchmark-Tool entwickelt, mit dem die Performance von CPU und GPU unabhängig voneinander getestet werden können.

Dazu heißt es: “Das Bannerlord-Benchmark-Tool besteht aus einer geskripteten Kampfszene, in der zwei große Armeen gegeneinander antreten. Die Anzahl der Soldaten ist vorerst auf 1.000 begrenzt, kann aber in den Spieleinstellungen (unter Performance / Gameplay / Battle Size) verringert werden. Um die bestmögliche Stabilität bieten zu können, folgt die geskriptete Szene immer demselben Kamerapfad und denselben Truppenbewegungen – andere Elemente, wie beispielsweise die Strategie-KI beider Seiten, einzelne Truppen und Formationen sowie die Flugbahnen von Projektilen sind nicht geskriptet.

Mit Animationen, Renderparts und anderen CPU-bezogenen Funktionen können die Mount & Blade II: Bannerlord-Benchmark-Tools selbst High-End-CPUs und -GPUs auf die Probe stellen und gleichzeitig sicherstellen, dass die Leistungsunterschiede zu normalen Spielesitzungen minimal sind. Die GPU-Chips der Spieler müssen im Verlauf des Benchmark-Szenarios viele hoch detaillierte Assets und Charaktermodelle darstellen. Deshalb eignet sich das Tool auch hervorragend, um ganz allgemein GPU-gebundene Szenarien zu testen.”

Über diesen Link gelangt ihr auf die offizielle Seite des Spiels.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Rollenspiel” findet ihr hier.

Das denken wir:
Bisher macht das Spiel einen guten Eindruck. Wir sind schon gespannt, was die finale Version zu bieten hat.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…