in

Diablo 4: Im neuen Quartalsupdate erfahren wir über die Items im Spiel

Blizzard verrät im aktuellen Quartalsupdate mehr über die Items im kommenden Spiel Diablo 4.

Es gibt wieder Neuigkeiten zum kommenden Action-RPG Diablo 4. Blizzard hat nämlich ein weiteres Quartalsupdate veröffentlicht, in dem Game Director Joe Shely mehr über die Gegenstände im Spiel verrät.

So erklärt der Entwickler, dass in Diablo 4 das Affix für Fertigkeitsränge zurückkehrt. Dazu heißt es: “Wenn ihr Punkte in Fertigkeiten investiert, werden diese mächtiger. Und Gegenstände mit Fertigkeitsboni können so etwas beschleunigen.” Mal angenommen, ihr findet einen Gegenstand mit Fertigkeitsboni für eine Fertigkeit, die ihr nicht erlernt habt. Wenn ihr dieses Item ausrüstet, dann erhaltet ihr Zugriff auf diese neue Fertigkeit. Auf diese Weise könnt ihr eine Fähigkeit ausprobieren, ohne dafür Punkte investieren zu müssen.

Abgesehen davon wurde auch eine grundlegende Änderung an legendären Gegenständen in vorgenommen. Und zwar können legendäre Eigenschaften jetzt auf mehreren Ausrüstungsplätzen auftauchen. Dazu sagt Shely: “Wenn ihr also jetzt nach einer legendäre Eigenschaft sucht, beispielsweise nach Kampfkunst (verstärkt die Fertigkeit Tritt des Barbaren), könnt ihr sie auf Ringen, Brustpanzern oder Helmen finden. Ihr müsst also nicht mehr nach einem bestimmten Gegenstandstyp suchen.

Natürlich fragt ihr euch jetzt: Was passiert, wenn ihr eine Eigenschaft auf einer Axt findet, obwohl ihr sie eigentlich auf einem Ring wolltet? Oder was, wenn ihr ein tolles legendäres Amulett findet, ihr die Eigenschaft aber nicht verwenden könnt? Und hier kommt unser neuer Freund ins Spiel – der Okkultist.”

Der Okkultist ist dazu in der Lage, eine legendäre Eigenschaft aus einem legendären Gegenstand zu extrahieren und sin eine Essenz umzuwandeln. Der Gegenstand wird dabei zerstört. Diese Essenz könnt ihr dann in einen anderen legendären Gegenstand eingesetzt werden, wodurch die ursprüngliche Eigenschaft dieses Gegenstands überschrieben wird.

Im selben Zug wurde verraten, dass auch das Paragon-System zurückkehrt. Dieses basiert auf einer Paragontafel, die für jede Klasse auf Stufe 50 freigeschaltet wird. Hier schaltet ihr einen Punkt nach dem anderen frei und wählt eine bestimmte Richtugng. So lässt sich ein individuelles Set an Boni zusammenstellen.

Wie findet ihr die Neuerungen? Freut ihr euch auf das Spiel? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Über diesen Link gelangt ihr zum kompletten Update.

Noch mehr News, Infos und Videos zu Diablo 4 haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Blizzard wird alles daran setzen, dass Diablo 4 ein Erfolg wird und wir sind schon sehr gespannt, was das Spiel zu beiten hat, denn die Erwartungen sind sehr hoch.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…