in

Hardspace: Shipbreaker – Update führt neue Atlas Schiffsklasse ein

Der Publisher Focus Home Interactive und der Entwickler Blackbird Interactive haben die Atlas Schiffsklasse für das Spiel Hardspace: Shipbreaker vorgestellt.

Falls ihr den Early-Access-Titel Hardspace: Shipbreaker spielt, in dem man die Rolle eines Schiffsbergers übernimmt, dann dürft ihr euch über die spielverändernde Atlas Schiffsklasse freuen, die mit dem Atlas Tugged Update den Weg ins Spiel findet.

Dazu heißt es: “Als erste Doppeldecker Schiffe welche die Schrottplätze von LYNX zieren, fügen die vielseitigen Atlas Schiffe komplett neue Dynamiken zum Spielgeschehen hinzu. Sie erfordern wahre Experten im Innenraum-Manövrieren, speziell bei den neuen Typhoon Triebwerken, die zwar sehr wertvoll sind, jedoch bei der Demontage extrem gefährlich werden können. Wer nicht vorsichtig agiert, löst schnell ein Feuer aus, dass blitzschnell den Tank in die Luft jagen kann.

Die Atlas Schiffsklasse kommt mit drei Modellen daher: Den Patrol, Cargo und Tug Atlas Schiffen. Zusammen reicht das Portfolio damit von kleinen Schiffen bis zu Großen, was für einen netten Schwierigkeitsgrad sorgt und auch in der Progression in Sachen Größe und Gefahr stetig zunimmt. “

Abgesehen davon behebt das Update zahlreiche kleinere Bugs und bringt auch einige Quality of Life Verbesserungen mit sich.

Hier könnt ihr euch den Trailer zum Update ansehen:

Über diesen Link gelangt ihr auf die offizielle Seite des Spiels.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Simulation” haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Diese neue Schiffsklasse bringt auf jeden Fall frischen Wind ins Spiel. Schiffsberger haben nun wieder alle Hände voll zu tun. Wir sind schon gespannt, was sich die Entiwckler als nächstes einfallen lassen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…