Menu
in

“Resident Evil: Welcome to Raccoon City” – Seht euch hier die ersten 9 Minuten an

Sony Pictures Entertainment hat ein Video veröffentlicht, das die ersten 9 Minuten aus “Resident Evil: Welcome to Raccoon City” zeigt.

Na, habt ihr “Resident Evil: Welcome to Raccoon City” von Regisseur Johannes Roberts (“47 Meters Down”) schon gesehen? Wenn nicht, dann interessiert es euch vermutlich, dass man sich, um den US-amerikanischen Heimkinostart des Films zu bewerben, die ersten 9 Minuten aus der Videospielverfilmung kostenlos online ansehen kann.

Hier bekommen wir unter anderem einen jungen Chris Redfield und und seine Schwester Claire Redfield in einem Waisenhaus zu sehen, wo sie Lisa Trevor begegnen, die Fans aus dem Remake des Videospiel-Klassikers kennen.

Der Film erzählt, wie Raccoon City von einer Industriestadt zum Ground Zero des T-Virus geworden ist. Dazu heißt es: “Raccoon City war einst die boomende Heimat des Pharmagiganten Umbrella Corporation und ist heute eine sterbende Stadt im Mittleren Westen. Der Exodus des Unternehmens hinterließ in der Stadt ein Ödland… mit großem Übel, das sich unter der Oberfläche zusammenbraut. Wenn dieses Übel entfesselt wird, sind die Stadtbewohner für immer… verändert… und eine kleine Gruppe von Überlebenden muss zusammenarbeiten, um die Wahrheit hinter Umbrella aufzudecken und die Nacht zu überstehen”

Hier könnt ihr euch die ersten Szenen aus dem Film ansehen?

Vermutlich habt ihr ja bereits mitbekommen, dass der Film bei Kritikern und Fans nicht so gut ankam, aber wenigstens orientiert sich Welcome to Raccoon City mehr an der Vorlage als die bisherigen Filme zur erfolgreichen Videospielreihe.

Falls ihr den Film bereits gesehen habt, wie hat er euch gefallen? Erzählt es uns in den Kommentaren.

Noch mehr News, Infos und Videos zu Resident Evil haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Schade, dass der Film die hohen Erwartungen nicht erfüllen konnte, aber wenigstens ist er näher an der Videospielvorlage als die bisherigen FIlme.

Quelle: blairwitch.de

Antworten