in

Ghostwire: Tokyo – Wurde der Release-Termin geleakt?

Anscheinend wurde der Release-Termin von Ghostwire: Tokyo im PlayStation Store geleakt.

In letzter Zeit gab es kaum Neuigkeiten zu Ghostwire: Tokyo von Tango Gameworks, aber nun scheint der Release-Termin auf der Produktseite des Spiels im PlayStation Store geleakt worden zu sein.

Dort wurde der 24. März 2022 als Veröffentlichungstermin aufgeführt. Mittlerweile wurde das Datum aber wieder entfernt. Nun kann es sich hier einfach um einen Fehler gehandelt haben, aber wenn ihr mich fragt, dann könnt es gut sein, dass Ghostwire: Tokyo im März erscheint.

Ich gehe davon aus, dass sich Tango Gameworks bald zu Wort meldet. Sollte das passieren, dann lassen wir es euch wissen.

Übrigens: Eigentlich hätte Ghostwire: Tokyo im letzten Jahr erscheinen sollen, aber im Juli 2022 wurde der Titel auf 2022 verschoben.

Hier könnt ihr euch einen Trailer zum Spiel ansehen.

Zum Spiel heißt es: “Tokio wird von tödlichen übernatürlichen Kräften überfallen, für die ein gefährlicher Okkultist verantwortlich ist und wodurch die Bevölkerung von Tokio von einem Moment auf den anderen verschwindet.

Tu dich mit einem mächtigen Spektral-Wesen auf der Suche nach Rache zusammen und meistere ein gewaltiges Arsenal an Fähigkeiten, um die dunkle Wahrheit hinter dem Verschwinden zu enthüllen, während du dich in Ghostwire: Tokyo dem Unbekannten stellst.”

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Action” haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Wir sind schon gespannt, ob das Spiel die hohen Erwartungen erfüllen kann. Die bisher veröffentlichten Spielszenen versprechen auf jeden Fall einen abgefahrenes Spielerlebnis.

Quelle: mp1st.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…