in

The Last Worker: Dieses Adventure beschäftigt sich mit der zunehmend automatisierten Welt

Der Publisher Wired Productions und die Entwickler Oiffy und Wolf & Wood Interactive haben den ersten Trailer zum kommenden Spiel The Last Worker veröffentlicht.

Heute habe ich ein interessantes Spiel für euch, wenn ihr auf Adventures steht. DIe Rede ist von The Last Worker. Hier handelt es sich um ein narratives Abenteuer in der First-Person-Perspektive, das sich mit der zunehmend automatisierten Welt beschäftigt.

Zum Spiel heißt es: “Indem es einen handgemachten Grafikstil mit einzigartig immersiven Gameplay-Mechaniken in einem epischem Setting kombiniert, liefert The Last Worker eine emotionale, nachdenkliche und lustige Geschichte, die voll gepackt ist mit tiefgründigen Charakteren, hinter denen eine Starbesetzung steht.”

Nachfolgend findet ihr die Features:

  • Eine Zusammenarbeit zwischen dem Autor/Regisseur Jörg Tittel („The White King“, „Ricky Rouse Has a Gun“) und den VR-Pionieren Wolf & Wood („A Chair in a Room: Greenwater“, „The Exorcist: Legion“, „Hotel R’n’R“)
  • Handgemachte 3D-Grafik basierend auf Konzepten der Comiclegende Mick McMahon („Judge Dredd“, „2000 AD“)
  • Stunden an narrativem und immersivem Gameplay in einer Umgebung von der Größe der versunkenen Stadt Manhattan
  • Eine einzigartige Mischung von Gameplay-Mechaniken, die nahtlos mit einem unvergleichlichen narrativen Spiel verwoben sind
  • Tiefgründige Charaktere mit Starbesetzung in einer Geschichte voller herzlichem Drama, beißender Satire und intensiver Action

Hier könnt ihr euch einen Trailer zum Spiel ansehen:

Erscheinen soll The Last Worker irgendwann im Laufe des Jahres.

Über diesen Link gelangt ihr auf die Steam-Seite des Spiels.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Adventure” findet ihr hier.

Das denken wir:
Die Inszenierung sieht toll aus und die Story ist spannend. Adventure-Fans sollten sich das Spiel vormerken.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…