Menu
in

Final Fantasy XIV: Hier sind die neuesten Infos zu Patch 6.2 – Buried Memory

Square Enix veröffentlichte neue Infos zum kommenden Patch 6.2 – Buried Memory für Final Fantasy XIV.

Patch 6.2 – Buried Memory wird zwar etrst Ende August für Final Fantasy XIV veröffentlicht, aber dafür gab Square Enix während der jüngsten Ausgabe des Briefs des Produzenten LIVE neue Infos zu den Inhalten bekannt. So dürft ihr euch unter anderem auf ein neues Kapitel, neue Kampfherausforderungen, Systemaktualisierungen und mehr freuen.

Dazu heißt es: “Producer und Director Naoki Yoshida erläuterte während der Übertragung ausführlich, was das Inselparadies verspricht und welche Abenteuer bevorstehen. Spielerinnen werden in diesem erholsamen Inhalt für Einzelspielerinnen ihr eigenes Inselparadies aufbauen, indem sie Materialien sammeln, Anlagen errichten, sich um Kreaturen kümmern und mehr. Dabei werden keine Erfahrungen in den Bereichen Sammeln und Handwerk vorausgesetzt. Durch das Abschließen verschiedener Aufgaben im Inselparadies können Spieler*innen zudem eine exklusive Währung verdienen, die gegen besondere Gegenstände eingetauscht werden kann.”

Nachfolgend findet ihr eine Übersicht mit Inhalten, die der Patch ins Spiel bringt:

  • Neue Aufträge des Hauptszenarios – Das neueste Kapitel der Spielgeschichte wird geschrieben.
  • Neue Nebenaufträge – Tatarus Großunternehmung geht in die nächste Phase.
  • Neuer Dungeon – Der Schwarze Hof von Troia öffnet seine Tore.
  • Neue Prüfung – Eine neue Herausforderung in normaler und extremer Schwierigkeitsstufe. Weitere Informationen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.
  • Neuer Acht-Spieler-Raid – Pandæmonium: Das Abyssos erwartet Spieler*innen in normaler und epischer Schwierigkeitsstufe. Der Raid in epischer Schwierigkeit wird planmäßig eine Woche nach der Veröffentlichung von Patch 6.2 hinzugefügt.
  • Neue Traumprüfung – Ein albtraumhafter Kampf gegen Sephirot in der Arretur S1T7 steht an.
  • PvP-Aktualisierungen – Die zweite Serie an PvP Malmensteinen und die dritte Saison von Crystalline Conflict werden mit der Veröffentlichung von Patch 6.2 beginnen. Zusätzlich zu Anpassungen von PVP-Kommandos wird auch „Stahlschwingen“ weitergeführt.
  • Weitere Überarbeitung des Hauptszenarios:
    • Der Inhaltshelfer wird ausgebaut, um Dungeons des Hauptszenarios wie „Das Schneekleid“ und die „Erzbasilika“ zu umfassen.
    • Die Prüfung „Der Schicksalsweg“ wird in einen Auftragskampf für Einzelspieler*innen abgewandelt.
    • Des Weiteren wird die Prüfung „Königliche Konfrontation“ überarbeitet.
  • Sonstige Aktualisierungen – Weitere Überarbeitungen werden vorgenommen, inklusive Job-Anpassungen für PvE und PvP, Updates für die Abenteurerpässe, einer Erweiterung der Projektionskommoden von 400 auf 800 Slots und mehr.

Abgesehen davon gab es Details zu den Inhalten, die zu einem späteren Zeitpunkt mit Patch 6.25 den Weg ins Spiel finden:

  • Neue Nebenaufträge – Hildibrands Fälle erfordern in Patch 6.25 abermals einen klaren Verstand.
  • Neue Aufträge zum Verbessern von Waffen – Spieler*innen können Manderville-Waffen durch die Patch 6.x-Serie hinweg erhalten und verbessern. Diese werden über die Auftragsreihe „Hildibrands Fälle“ freigeschaltet.
  • Neue Stammesaufträge: Die Omikron – Eine Auftragsreihe, die auf Sammler und Handwerker zugeschnitten ist.
  • Neuer Kampfinhalt „Unstetes Gewölbe“ – Der vormals „Kurioses Gewölbe“ betitelte Inhalt lädt Spieler*innen dazu ein, Dungeons in verschiedener Schwierigkeit zu meistern. Diese Dungeons, angefangen mit „Die Unterstadt von Sil‘dih“, sind für ein bis vier Spieler*innen ausgelegt. Die Schwierigkeit der Gegner wird dabei je nach Gruppengröße angepasst. Während des Spielens ändert sich der verzweigte Weg durch diese Dungeons abhängig von den Entscheidungen der Spieler*innen.
  • Ein neuer Pfad: Kurioses Gewölbe – Hochgradig schwerer Inhalt für vier Spieler*innen, der den Gebieten der Unsteten Gewölbe ähnelt, dessen Pfade jedoch einem festgelegten Verlauf folgen. Das Kuriose Gewölbe wird die Wahl zwischen zwei Schwierigkeitsstufen bieten, die beide ihre eigenen, einzigartigen Regelsätze und Charakteristiken aufweisen.

Der Brief des Produzenten LIVE könnt ihr euch über diesen Link in voller Länge ansehen.

Weitere News, Infos und Video zu Final Fantasy XIV haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Hier darf sich die Community über zahlreiche coole Neuerungen freuen. Schade, dass der Release noch ein Weilchen auf sich warten lässt.

Antworten


Warning: Illegal string offset 'text' in /kunden/277934_94267/webseiten/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/amp.php on line 129