in

Hardcore-Fan gibt 40.000 US-Dollar aus, um Nintendo nach einem neuen F-Zero fragen zu können

Kürzlich wurde bekannt, dass ein Fan von Nintendo 40.000 US-Dollar ausgab, nur um Nintendo nach einem neuen F-Zero fragen zu können.

Erinnert ihr euch noch an die Meldung, dass ein Nintendo-Aktionär während der 82. jährlichen Hauptversammlungfragte des Unternehmens unter anderem nach einem neuen F-Zero fragte? Mittlerweile stellte sich heraus, dass dieser Aktionär ein Hardcore-Fan von Nintendo ist, der über 43.000 US-Dollar ausgab, um an der Versammlung teilnehmen zu können.

Er kaufte im Februar 100 Nintendo-Aktien zu einem Preis von 56.430 Yen pro Aktie (über 400,00 US-Dollar pro Aktie), nachdem er Aktien eines anderen Unternehmens verkauft hatte. So viele Aktien sind erforderlich, um direkten Zugang zur Aktionärsversammlung von Nintendo zu erhalten.

Übrigens gab es keine Garantie dafür, dass der Fan eine Frage stellen durfte. Das war ein glücklicher Bonus.

Wirklich aussagekräftig antwortete Nintendo übrigens nicht. Es wurde nur erklärt, dass man über eine Vielzahl interessanter Möglichkeiten nachdenke, neue und alte Dinge auszuprobieren.

Würdet ihr euch über ein neues F-Zero freuen? Teilt es uns in den Kommentaren mit.

Noch mehr News, Infos und Videos zu Nintendo haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Krasse Aktion. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass wir uns irgendwann über ein neues F-Zero freuen dürfen.

Quelle: businessinsider.com via nintendolife.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…