in

Blade Runner: Enhanced Edition – Darum lief der Release schief

Der Entwickler Nightdive verriet, warum der Release von Blade Runner: Enhanced Edition so schief lief.

Vermutlich habt ihr mitbekommen, dass der Release der Enhanced Edition des Adventures Blade Runner wegen zahlreicher technischer Probleme gehörig in die Hose ging. Warum das so war, erklärte Larry Kuperman, Director of Business Development bei Nightdive, kürzlich in einem Interview mit PCGamesN.

Aus dem interview geht hervor, dass die Veröffentlichung des Spiels zeitlich auf den 40. Jahrestag von Ridley Scotts Klassiker abgestimmt war. “Die Verantwortung für den Starttermin und im Nachhinein das Versäumnis, den Starttermin zu ändern, liegt zu 100 % bei mir”, erklärt Kuperman.

“Dieser Starttermin wurde ausgewählt, weil er mit dem 40. Jahrestag des Films zusammenfiel – das schien eine wirklich coole Sache für die Fans zu sein.”

Hinzu kam, dass sich mehrere Mitglieder des QA-Teams von COVID-19 erholen mussten und Giannakis, der Lead Producer, sich mitten in einem Umzug befand.

“Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich eine starke Persönlichkeit habe”, sagt Kuperman. “Vielleicht wäre Dimitris, wenn er an Bord gewesen wäre, derjenige gewesen, der gesagt hätte: ‘Hey, wir sind noch nicht bereit.’ Vielleicht lag es an meiner Persönlichkeit, daran, wer ich bin, dass uns niemand gesagt hat, dass wir nicht bereit sind.”

Aktuell arbeitet Nightdive daran, das Spiel auf einen Stand zu bringen, den es bereits zum Release hätte erreicht haben sollen.

Habt ihr die Enhanced Edition bereits gespielt? Falls ja, wie gefällt sie euch?

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Adventure” findet ihr hier.

Das denken wir:
Blade Runner ist auf jeden Fall ein großartiges Adventure. Wer es bisher verpasste, der sollte es unbedingt nachholen.

Quelle: pcgamesn.com via bloody-disgusting.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…