Menu
in

Chainsaw Man: Nach der Ausstrahlung des Animes veröffentlicht die US-Regierung Tipps zum Umgang mit Kettensägen

Der Anime Chainsaw Man scheint die US-Regierung dazu inspiriert zu haben, Tipps zum Umgang mit Kettensägen zu veröffentlichen.

Na, habt ihr schon die ersten Folge von Chainsaw Man gesehen? Wenn nicht, dann solltet ihr das auf jeden Fall nachholen, wenn ihr auf Animes steht. Es lohnt sich. Sogar die US-Regierung scheint Folge 1 schon gesehen zu haben.

Die U.S. Consumer Product Safety Commission, eine Bundesbehörde im Bereich der Produktsicherheit für Verbraucher, veröffentlichte nämlich nach der Ausstrahlung der Anime-Adaption einige Tweets dazu – inklusive Sicherheitstipps zur Verwendung und Wartung von Kettensägen.

Hört sich abgefahren an, oder? Ist es auch. Nachfolgend findet ihr die entsprechenden Tweets. Im ersten Tweet heißt es: “Mann aus Kettensägen. Hm.”

Kurz darauf stellte die Behörde fest, dass es einen Kettensägen-Hund in der Welt von Chainsaw Man gibt:

Danach postete die Behörde einen Thread mit Sicherheitstipps:

Daraufhin antwortete der offizielle Twitter-Kanal von Chainsaw man mit diesem Tweet, in dem die Behörde darauf hingewiesen wird, dass der Kettensägen-Hund Pochita heißt:

Witzig das Ganze, oder?

Wie fandet ihr die erste Folge von Chainsaw Man? Erzählt es uns in den Kommentaren.

Wer jetzt noch wissen möchte, was der Manga zu bieten hat, der sollte diesem Link hier folgen.

Das denken wir:
Chainsaw Man ist wirklich abgefahren. Wir können den Manga auf jeden Fall empfehlen und die erste Folge des Anime ist auch gelungen.

Quelle: bleedingcool.com

Antworten