in

Halo 3: Der “Pimps at Sea”-Build wurde geleakt

Kürzlich wurde der “Pimps at Sea”-Build des Spiels Halo 3 geleakt.

Heute habe ich eine interessante Neuigkeit für alle Halo-Fans: Der “Pimps at Sea”-Build von Halo 3 wurde geleakt. Dieser erfordert derzeit ein Xbox 360 JTAG/RGH/Devkit zum Spielen. Mit dem Xenia-Emulator kann man ihn zwar booten, aber mehr als das Menü bekommt man hier nicht zu sehen.

Falls ihr noch nichts von diesem Build gehört habt: “Pimps at Sea” ist ein sehr früher Build des Spiels, der geschnittene Inhalte und Platzhalter aus Halo 2 enthält. Hier handelt es sich sozusagen um eine Archivdokumentation der Entwicklung von Halo 3.

Diese Videos zeigen den Build in Aktion:

Den Build könnt ihr euch über diesen Link herunterladen.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Leak” haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Cool, dass man durch solche alten Builds sozusagen in die Vergangenheit zurückreisen und einen Blick in eine frühe Entwicklungsphase des Spiels werfen kann.

Quellle: dsogaming.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading…