in

Monster Hunter Rise erscheint im Januar 2023 für Xbox und PlayStation

Capcom kündigte kürzlich an, dass Monster Hunter Rise im Januar 2023 für Xbox und PlayStation veröffentlicht wird.

Während PC- und Switch-Besitzer in Monster Hunter Rise schon eine ganze Weile auf Monsterjagd gehen dürfen, gingen PlayStation- und Xbox-Spieler bisher leer aus. Das ändert sich aber nun, denn wie Capcom verriet, erscheint das Spiel am 20. Januar 2023 für Xbox, Xbox Game Pass und PlayStation-Konsolen. Monster Hunter Rise wurde für PC und Nintendo Switch bereits über 11 Millionen Mal verkauft.

Auf Xbox Series X und PlayStation 5 dürft ihr euch auf eine 4K-Auflösung und 60 FPS, mit zusätzlicher Unterstützung von 3D-Audio für Xbox Series X|S und PlayStation 5 freuen. Fernkampf- und Schildwaffen werden auf der PlayStation 5 zudem auch die adaptiven DualSense Trigger nutzen.

Zum Spiel heißt es: “Monster Hunter Rise ist der neueste Teil der Action-RPG-Reihe und entführt die Spieler*innen in das Dorf Kamura, eine farbenfrohe und ruhige Umgebung, die Besucher*innen mit ihrer einzigartigen Kultur und innovativen Jagdtechnologien anzieht. Der Kern des Gameplays von Monster Hunter Rise bleibt den hochgelobten Vorgängern treu. Die Jäger*innen müssen ihre Rüstung ausrüsten und eine der 14 verschiedenen Waffenarten auswählen, um gegen furchterregende Feinde anzutreten. Während die Spieler*innen Monster besiegen und im Spiel vorankommen, können Gegenstände, die von gefallenen Gegnern erbeutet wurden, verwendet werden, um einzigartige Waffen und Rüstungen herzustellen, die die eigenen Überlebenschancen erhöhen. Jäger*innen können diese Herausforderungen allein oder mit bis zu drei anderen Mitspieler*innen im kooperativen Online-Spiel angehen.”

Hier könnt ihr euch einen Trailer zur Ankündigung ansehen:

Holt ihr euch das Spiel? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Weitere News, Infos und Videos zu Monster Hunter haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Schade, dass PlayStation- und Xbox-Spieler so lange auf den Release warten mussten, aber besser spät als nie.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading…