Menu
in

Marvel’s Spider-Man 2: Kontroverses Feature bestätigt

Kürzlich wurde ein kontroverses Feature für Marvel’s Spider-Man 2 bestätigt.

Findet ihr, dass Spider-Man sterben sollte, wenn er von einem großen Gebäude fällt? Vielen Fans denken nicht, da er ja ein Superheld ist und in den Filmen ist es ja in der Regel auch so, dass Stürze aus extremen Höhen überlebt. Die Spiele waren jedoch bisher nicht einheitlich, was den Sturzschaden betrifft. Im kommenden Spiel Marvel’s Spider-Man 2 gibt es nun eine interessante Änderung diesbezüglich.

So ermöglichen es die Macher den Spielern zu wählen, ob Spider-Man Schaden durch Stürze nimmt oder nicht. Abgesehen davon wird es auch die Möglichkeit geben, das Schwingen anzupassen.

“Wir sehen immer mehr, dass Spieler ihr Erlebnis individuell gestalten möchten”, erklärte Sheahan. “Für diese Spieler haben wir die Möglichkeit hinzugefügt, Fallschaden zu aktivieren (der Fallschaden ist standardmäßig auf ‘Aus’ eingestellt) und mit unserer Einstellung ‘Swing Steering Assist’ sogar die Möglichkeit zu geben, das Schwinggefühl zu optimieren. Wir hoffen, dass Spieler, die gerne tief in die Details eintauchen, Spaß beim Experimentieren haben. “

Mit anderen Worten: Ihr könnt Marvel’s Spider-Man 2 so spielen, wie ihr das wollt. Cool, oder?

Marvel’s Spider-Man 2 erscheint am 20. Oktober fürt die PS5.

Weiter News, Infos und Videos zu Spider-Man haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Wir finden es super, dass die Entwickler es den Fans ermöglichen, dasss Spiel so zu spielen, wie sie es wollen. Mal sehen, ob der zweite Teil den tollen Vorgänger toppen kann.

Quelle: ign.com via comicbook.com

Antworten

Die mobile Version verlassen