Menu
in

Metal Gear Solid Master Collection Vol. 1: Hideo Kojima wird in den Credits nicht erwähnt

Kürzlich wurde bekannt, dass Hideo Kojima in den Credits von Metal Gear Solid Master Collection Vol. 1 nicht genannt wird.

Heute erscheint mit der Metal Gear Solid Master Collection Vol. 1 eine Portierungen der ersten drei Originalspiele, inklusive Bonusinhalte, für aktuelle Konsolen. Und obwohl sich in den Spielen nicht viel geändert hat, wird der Serienschöpfer Hideo Kojima nicht direkt in den Credits genannt.

Konami bedankt sich lediglich bei “allen Mitarbeitern der ursprünglichen Metal-Gear-Serie”. Der Name von Hideo Kojima wird zwar in den Spielen selbst genannt, da es sich, wie bereits erwähnt, um Portierungen handelt und daher ist es etwas ungewöhnlich, dass er in den Wrappern für jedes Spiel, die eigenen Credits-Bildschirme enthalten, nicht genannt wird. Das auch auf David Hayter und denr Rest der Besetzung zu.

Übrigens: In einer Warnmeldung, die beim Laden des Games erscheint, wird sich auf Kojima bezogen. Hier heißt es: “Dieses Spiel enthält Ausdrücke und Themen, die als veraltet angesehen werden können.”

“Diese Elemente wurden jedoch unverändert übernommen, um den historischen Kontext, in dem das Spiel entstanden ist, und die ursprüngliche Vision des Schöpfers zu bewahren. Wir empfehlen dem Spieler Diskretion.”

Das beinhaltet die Metal Gear Solid Master Collection Vol. 1

Volume 1 enthält die drei Originaltitel Metal Gear, von Metal Gear 2: Solid Snake, Metal Gear Solid (ebenfalls einschließlich VR-Missionen/Special Missions) und die HD-Collection-Versionen von Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty und Metal Gear Solid 3: Snake Eater. Die NES-Spiele Metal Gear und Snake’s Revenge sind ebenfalls enthalten.

Dazu heißt es: “Jeder Haupttitel enthält ebenfalls ein exklusives digitales Screenplay Book und Master Book, das die Geschichte und Charaktere im Spiel beschreibt. Diese Sammlung beinhaltet die klassischen Spielversionen mit minimalen Änderungen an urheberrechtlich geschützten Inhalten.

Diejenigen, die Volume 1 kaufen, werden auch Zugang zu einer Vielzahl an Bonusinhalten haben, wie den zwei regionalen Versionen von Metal Gear, der Original-Version von Snake’s Revenge, der ersten und zweiten Digital Graphic Novel in Videoform und einem digitalen Soundtrack.”

Das denken wir:
Das Ganze ist irgendwie ziemlich schade. Dafür kann Hideo Kojima in der aktuellen Situation seine Visionen freier denn je verwirklichen.

Quelle: vgc.com

Antworten

Die mobile Version verlassen