Menu
in

Turok 3: Shadow of Oblivion – Das Remaster wurde verschoben

Der Entwickler Nightdive Studis kündigte die Verschiebung des Remasters von Turok 3: Shadow of Oblivion an.

Wer auf das Remaster des Klassikers Turok 3: Shadow of Oblivion wartet, dder muss sich etwas langer als geplant gedulden. Eigentlich sollte die neuauflage ja am 15. November 2023 veröffentlicht werden. Daraus wird aber nun nichts. Die Macher verkündeten, dass der Titel nun erst am 30. November für PlayStation 5, Xbox Series, PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und PC veröffentlicht wird. Es wurde kein Grund für die Verschiebung genannt.

Zum Spiel heißt es: “Beende die Jagd in diesem epischen Finale der Turok-Trilogie. Fange unmittelbar nach den Ereignissen von Turok 2: Seeds of Evil an, mit den beiden Protagonisten Joseph und Danielle Fireseed aus dem Stammbaum der Turok, die gegen den Titelgegner Oblivion und seine Anhänger, die Flesh Eaters, kämpfen.”

Das sind die Features des Remasters:

  • Eine überarbeitete Version des Klassikers aus dem Jahr 2000, die zum ersten Mal seit seiner Veröffentlichung für Nintendo 64 erhältlich ist
  • Bis zu 4K 120FPS Leistung
  • Erweiterte Rendering-Funktionen, einschließlich Anti-Aliasing, Bloom, Umgebungsokklusion, dynamische Schatten und Bewegungsunschärfe
  • Überarbeitete Umgebungsgrafiken, Charaktermodelle und aktualisierte Waffenmodelle
  • Brandneue Erfolge

Über diesen Link gelangt ihr auf die Steamm-Seite des Spiels.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Ego-Shooter” findet ihr hier.

Das denken wir:
Es ist zwar schade, dass das Spiel verschoben wurde, aber zum Glück verzögert sich der Release nicht besonders lannge.

Quelle: bloody-disgusting.com

Antworten

Die mobile Version verlassen