Menu
in

Bodycam ist ein ultra-realistischer Multiplayer-Shooter auf Basis der Unreal Engine 5

Der Publisher und Entwickler Reissad Studio kündigten kürzlich das Spiel Bodycam an.

In den letzten Monaten berichteten wir immer wieder über Bodycam-Singleplayer-Spiele, wie Deppart, Haunted Memories oder Chasmal Fear, aber heute habe ich endlich mal einen Multiplayer-Titel für euch, in dem die Bodycam zum Einsatz kommt. Die Rede ist von Bodycam. Ja, das Spiel heißt wirklich so. Hier erwartet euch ein Deathmatch-Modus, in dem zwei Teams ums Überleben kämpfen.

Entwickelt wird das Spiel von zwei französischen Videospiel-Enthusiasten im Alter von 17 und 20 Jahren. Die Macher möchten mit diesem Titel laut eigenen Angaben die Grenzen von Realismus und fotorealistischer Darstellung überschreiten. Was das betrifft, scheinen die Entwickler gute Arbeit zu leisten. Davon könnt ihr euch mit dem Trailer, den ihr weiter unten findet, selbst überzeugen.

Zum Spiel heißt es: “Mit den Fähigkeiten und Technologien, die dank Unreal Engine 5 verfügbar sind, können Spieler eine Next-Gen-Spielerfahrung entdecken, die die Zukunft realistischer Videospielen zeigt – atemberaubende Grafiken, immersive Soundeffekte und eine reibungslose Gameplay-Erfahrung, die ein unvergessliches Spielerlebnis garantiert.

Bereiten Sie sich darauf vor, in die schnelle Action von Bodycam einzutauchen, wo jeder Schuss zählt und jede Entscheidung über den Sieg oder Verlust des Teams entscheiden kann. Mit einer Vielzahl von Waffen und taktisch optimierten Karten müssen Sie jede Ihrer Handlungen sorgfältig planen, um das gegnerische Team zu eliminieren.”

Hier könnt ihr euch einen Trailer zum Spiel ansehen:

Über diesen Link gelangt ihr auf die Steam-Seite des Spiels, wo ihr euch für den Spieltest anmelden könnt, der am 21. Januar beginnen soll.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Ego-Shooter” haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Grafisch sieht Bodycam auf jeden Fall vielversprechend aus. Mal sehen, was es spielerisch zu beiten hat.

Antworten

Die mobile Version verlassen