Menu
in

Synduality: Echo of Ada – Neues Video zeigt die Anpassungsmöglichkeiten

Bandai Namco Europe veröffentlichte kürzlich neuen Trailer zum kommenden Spiel Synduality: Echo of Ada, in dem die Anpassungsmöglichkeiten gezeigt werden.

Wer sich für das Spiel Synduality: Echo of Ada interessiert, das für PlayStation 5, Xbox Series X|S und PC erscheint und zu dem es leider noch keinen Release-Termin gibt, der sollte sich den neuesten Trailer nicht entgehen lassen. Hier bekommt ihr die zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten zu sehen.

Ihr könnt nicht nur euren Helden nach Belieben anpassen, sondern auch die sogenannten “Vektor-Särge”. Hier handelt es sich um gepanzerte Fahrzeuge, die ihr frei steuern und vom Aussehen bis hin zu den Waffen frei personalisieren könnt.

Zum Spiel heißt es: “Synduality: Echo of Ada spielt im Jahr 2222 in einer Welt, die von einem geheimnisvollen Giftregen namens ‘Die Tränen des Neumonds’ heimgesucht wurde. Dieser Regen hat einen Großteil der Menschheit ausgelöscht und verunstaltete Kreaturen hervorgebracht, die den Rest der Überlebenden jagen. Während des ganzen Chaos bauen die Menschen eine unterirdische Zuflucht namens ‘Amasia’, wo sie eine künstliche ‘Magier’ genannte Intelligenz entdecken und beginnen, mit ihr zusammenzuarbeiten.

Im Spiel schlüpfen die Spieler in die Rolle von Driftern, Leuten, die sich mit dem Sammeln von AO-Kristallen befassen, bei denen es sich um eine seltene Ressource der Erde handelt. Bei dieser Suche müssen sich die Spieler xenomorphen Kreaturen namens ‘Enders’ stellen, während sie auf ihrer Reise von ‘Magiern’ genannten KI-Partnern begleitet werden, die ihnen stets zur Seite stehen.”

Hier könnt ihr euch den neuen Trailer ansehen:

Über diesen Link gelangt ihr auf die offizielle Seite des Spiels.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Action” findet ihr hier.

Das denken wir:
Das Spiel bietet definitiv sehr viele Individualisierungsmöglichkeiten und die bisher veröffentlichten Spielszenen versprechen viel Action. Fans des Manga-Styles sollten diesen Titel im Blick behalten.

Antworten

Die mobile Version verlassen