Menu
in

Destiny 2: Die finale Form – Bungie veröffentlicht Gameplay-Vorschau

Der Entwickler Bungie veröffentlichte kürzlich eine Gameplay-Vorschau zu Destiny 2: Die finale Form.

Bis zum Release von Destiny 2: Die finale Form müssen wir uns noch einige Wochen gedulden, aber dafür veröffentlichten die Macher eine neue Gameplay-Vorschau, die einen guten Eindruck davon gibt, was uns in der nächsten Erweiterung erwartet.

In dieser Erweiterung werdet ihr euch ins Bleiche Herz des Reisenden begeben, um den Zeugen zu verfolgen. Eine der großen Neuerungen ist der Prisma-Fokus. Hier handelt es sich um eine Kombination der Kräfte von Licht und Dunkelheit.

Dazu heißt es: “Hüter werden neben den drei neuen Licht-Supers, die bereits angekündigt wurden, zum ersten Mal in Form des Prisma-Fokus Licht und Dunkelheit zusammen nutzen. Dieser Fokus gewährt neue Optionen, um jeden Spielstil zu verbessern und individuell anzupassen, indem verschiedene Elemente kombiniert werden. Zusätzlich erhält jede Klasse eine einzigartige Granate, die verschiedene Fokuselemente vereint: Für Warlocks besteht sie aus Stasis und Leere, für Titanen aus Strang und Arkus, und für Jäger aus Solar und Stasis.

Spieler:innen können einen Exotischen Klassengegenstand ausrüsten (einen Umhang für Jäger, ein Zeichen für Titanen und einen Reif für Warlocks), die zum ersten Mal über Exotische Perks verfügen. Diese Perks werden per Zufall gemischt. Sie umfassen zwei Features von bereits existierenden Exotischen Gegenständen (selbst von manchen, die zu anderen Klassen gehören), um die Fähigkeiten der Hüter zu verbessern und ihr Gameplay individuell zu gestalten.”

Abgesehen davon erwarten euch neue Gegner. Unter anderem werden die Einheiten Grimm, Husk, Betreuer und Weber eingeführt. nachfolgend findet ihr weitere Infos dazu:

  • Grimm: Ein überaus agiler, fliegender Feind, der Hüter verlangsamt und ihre Fähigkeiten unterdrückt, wenn sie ihnen zu nah kommen.
  • Husk: Ein akrobatischer Nahkampf-Schlägertyp, der einen Spuk-Feind auf Spieler:innen hetzt – es sei denn, der Todesstoß trifft ihre Schwachstelle.
  • Betreuer und Weber: Wenn diese Einheiten Strang bzw. Stasis einsetzen, kann sich der Ablauf der Begegnung abrupt ändern und Hüter dazu zwingen, ihre Positionierung auf dem Schlachtfeld genau abzuwägen.

Hier könnt ihr euch die Gameplay-Vorschau ansehen:

Destiny 2: Die finale Form erscheint am 4. Juni.

Über diesen Link gelangt ihr auf die offizielle Seite von Bungie.

Weitere News, Infos und Videos zu Destiny 2 haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Fans dürfen sich über ein paar interessante Neuerungen freuen, die sicher frischen Wind ins Spiel bringen. Es ist nur schade, dass wir uns eine ganze Weile bis zum Release gedulden müssen.

Antworten

Die mobile Version verlassen