in

Xbox plant nach Studioschließungen anscheinend weitere Kürzungen

Laut eines neuen Berichts hat Xbox offenbar vor, weitere Kürzungen vurzunehmen.

In dieser Woche schockte Microsoft die Videospielindustrie mit der Meldung, dass vier Entwicklerstudios geschlossen werden – unter anderem sind die Macher von Hi-Fi Rush und Redfall betroffen. Nun berichtet Bloomberg, dass die Kürzungen anscheinend weitergehen.

So schreibt Jason Schreier, dass diese Schließlungen das Ergebnis einer weit verbreiteten Kostensenkungsinitiative waren, die noch immer nicht abgeschlossen ist.

Demnach bietet Xbox Produzenten, Qualitätssicherungstestern und anderen Mitarbeitern bei ZeniMax im Rahmen einer umfassenderen Kostensenkungsinitiative freiwillige Aufhebungsvereinbarungen an.

Ein Sprecher von Xbox lehnte eine Stellungnahme ab.

Im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung mit ZeniMax-Mitarbeitern am Mittwochmorgen erklärte Matt Booty, Leiter der Xbox Game Studios, dass die Studios des Unternehmens zu dünn gestreut seien – wie “Erdnussbutter auf Brot” – und dass sich die Führungskräfte in der gesamten Abteilung unterbesetzt gefühlt hätten. So wurde beschlosssen die Studios zu schließen, um an anderer Stelle Ressourcen freizusetzen.

Jill Braff, Leiterin der ZeniMax-Studios, sagte im Rahmen der Versammlung, sie hoffe, dass die Neuorganisation es der Abteilung, die auch Fallout und Doom entwickelt, ermöglichen würde, sich stärker auf weniger Projekte zu konzentrieren. “Es ist schwer, neun Studios auf der ganzen Welt mit einem schlanken zentralen Team und einem ständig wachsenden Aufgabenspektrum zu unterstützen”, sagte sie laut einer von Bloomberg überprüften Audioaufnahme des Treffens.

Weitere Informationen dazu findet ihrr im kompletten Bericht von Bloomberg.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Thema “Xbox” haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Das Ganze ist wirklich tragisch für die betroffenen Mitarbeiter. Wir sind schon gespannt, wie sich das Ganze weiterentwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert